Nebenjob als On Board Kurier

    • Nebenjob als On Board Kurier

      Hallo miteinander,

      Ich bin Niklas, 17 Jahre alt, aus Koeln. Derzeit absolviere ich ein Auslandsjahr in den USA, genauer genommen in Arkansas. Wie wahrscheinlich viele Leute beschaeftige ich mich mit dem "Nebenjob" des On-Board Kurier's.
      Etwas mehr ueber meine Person, ich selbst spreche fliessend Deutsch und Englisch ( siehe Auslandsjahr ) , gute Spanisch und Franzoesisch Kenntnisse sind ebenfalls vorhanden.
      Aufgrund der Job Situation meiner Eltern habe ich schon die halbe Welt bereist, oder um es anders zu sagen, ich fuehle mich am Flughafen/ Flugzeug / Hotelzimmer wie zu Hause. Andere Kulturen oder auch das orientieren in einer fremden Stadt macht mir nichts aus.
      Ich wuerde mich als selbststaendig und zuverlaessig beschreiben. Vielflieger Karte ( Miles & More) & Bahncard sind vorhanden. Genau so wie verschiedenste SIM Karten fuer Europa / USA / VAE / Australien und einige mehr.

      Ich wuerde gerne eine Einschaetzung bekommen wie hoch bzw. niedrig die Chancen stehen mit meiner Person ( wahrscheinlich erst wenn ich 18 werde ) einen solchen Nebenjob zu bekommen. Oder was erfuellt sein muesste um die Chancen zu vergroessern.
      Einfach ein ganz ehrliches Statement was ich mit meinen Eigenschaften machen kann oder ob ich es sofort vergessen soll.

      Ausserdem wuerde mich es sehr interessieren wie viel man pro "Auftrag" oder "Lieferung" als Honorar erwarten kann.

      Fragen ueber Fragen und ich hoffe das ihr mir ein wenig Klarheit bringen koennt, gerne auch als Private Nachricht !

      Ich freue mich,

      Liebe Gruesse

      Niklas

      PS: Sorry fuer den ue/ae& oe kram aber ich habe leider keine Umlaute auf einer U.S. Tastatur.
    • Auf Achse schrieb:

      warum nicht? vielleicht um zu erfahren, um was es geht?

      gidf.de


      Ansonsten kenne ich das so (z.B. von TNT oder Swissport), dass da gerne mal die Azubis, Praktikanten oder auch normale Angestellte losgeschickt werden, auch für sensible Güter wie LHO. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass viele Leute sicherlich ein Problem mit deinem Alter haben könnten, ob das jetzt berechtigt ist oder nicht sollen andere beurteilen.
    • stillermitleser schrieb:

      Zitat von »Auf Achse«



      warum nicht? vielleicht um zu erfahren, um was es geht?


      stillermitleser schrieb:

      Ansonsten kenne ich das so (z.B. von TNT oder Swissport), dass da gerne mal die Azubis, Praktikanten oder auch normale Angestellte losgeschickt werden, auch für sensible Güter wie LHO. Dennoch könnte ich mir vorstellen, dass viele Leute sicherlich ein Problem mit deinem Alter haben könnten, ob das jetzt berechtigt ist oder nicht sollen andere beurteilen.

      stillermitleser schrieb:

      Auf Achse schrieb:

      warum nicht? vielleicht um zu erfahren, um was es geht?

      gidf.de
      .

      :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    • Also On Board wird inzwischen sehr wenig gemacht. Lufthansa z.B. bietet diesen Service als Time MAtters inzwischen in Kooperation mit der BAhn und da fungiert dann die Stewardess als Kurier und ab Flughafen ein or Ort MItarbeiter. So sparen die sich die vfliegende Person.
      Wir machen das auch eher so.
      Also wenn dann bei Lufthansa oder speziellen On Board Services, welche Du sicher googlen kannst....

      Kenne das noch aus der Studienzeit, füsr die war die Kohle ok aber heute ?? Keine Ahnung, aber Reich wirste damit nicht. Und unter 18 bzw. 21 geht meist nix da Du nicht volljhährig bist und somit uninteressant für die.....
    • Hey Niklas,

      die Chancen als On Board Courier zu arbeiten stehen erfahrungsgemäß mittelprächtig bis schlecht. Der JOb ist extrem begehrenswert und die Stellen werden in der Regel auch nicht einfach so vergeben. In den seltenstens Fällen findest du hierfür Stellenausschreibungen. Ich hab selbst lange als On Board Kurier gearbeitet. Von Vorteil ist es natürlich, wenn du bestimmte Visa oder Einreisevorteile durch z.B. deine Nationalität hast. Ansonsten bist du mit nem HON-Status wohl so gut wie eingestellt ;)

      SamedayLogistics hat ein extra Stellenportal, in selten Fällen haben die mal was ausgeschrieben. Die sind auch wirklich professionell, habe selbst für die einige jahre während meines Studium gearbeitet und jetzt schon selbst ein paar Fälle abgewickelt. www.samedaylogistics.de

      Gehalt variiert ob Kurz-/Mittel- oder langstrecke und ob noch Sonderleistungen ausgeführt werden.

      Wenn du noch Fragen hast, kannst du Sie gerne stellen :) Ist auf jeden fall ein spannender Job, den man aber nicht unterschätzen sollte, es ist wirklich harte Arbeit.

      Prost

      Phil