Faktoring

    • Hallo zusammen,

      Ich sammel momentan einiges zum Thema Factoring. Der Hintergrund ist, das wir mit ausländischen Kunden arbeiten und diese halt erst nach sehr langer Zeit zahlen. Auch ist natürlich das Ausfallrisiko dadurch recht hoch. Da es sich um gut zahlende Kunden handelt ist ein Ausstieg hier nicht geplant. Es geht rein weg um die Liqiditätserhöhung und Sicherheit !!! (Also bitte keinen dummem Kommentare)

      Ich möchte jedoch einfach mal wissen:
      -macht Ihr factoring?
      -wenn ja, bei wem?
      -gute und schlechte Erfahrungen.

      Wir sind eine gut eingesessene älte Firma, somit keine Probleme "wegen zu jung oder so".

      Ach ja, uns hat mal einer von der Rose Firma die immer in der VR ist angerufen, die will ich nicht weil der Typ scheiße war. Ich denke eher an große Gesellschaften wie Euler Hermes, Sparkassenfactoring, Creditreform - Factoring etc.
    • .... Factoring

      bei vielen Kunden der Gedanke - da naht der Anfang vom Ende, sprich die Liquidität sieht nicht rosig aus, daher Factoring

      Factoring Gesellschaften, mahnen gerne und schnell, dass Geld hat man dann die Kunden sind weg

      Kunde selbst hat Probleme, finanzieller Art, durch die derzeitige Krise, Factoring rät von der Zusammenarbeit ab oder übernimmt die Rechnungen nicht, was nun ? Angenommen dem Kunden geht es in 3 Monaten wieder gut, wer fährt dann wohl seine Aufträge ?

      Warum über IHK-ASD-Berufsgenossenschaft aufregen etc. wenn man freiwillig %te an Factoring abgibt ?

      Wenn man mit Kunden in Europa arbeitet, ist einem bewusst - Zahlungsziele bis zu 4 Monaten sind normal. Bei einigen Ländern sollte man sich allerdings eine Zusammenarbeit diesbezüglich, reiflich überlegen.

      Eine gut organisierte Buchhaltung kann Factoring zu jedem Zeitpunkt ersetzen. Oft hilft ein persönliches Gespräch mit der Buchhaltung vom Auftraggeber, kann Rechnungsläufe positiv beeinflussen
    • Die Factorin-Gesellschafften wollen meist Verträge, in denen verankert ist, dass die sich um ALLE deine Kunden kümmern wollen. Was natürlich Sch... ist, wenn du welche dabei hast, die überpünktlich zahlen.... Und danach richten sich dann die Gebühren für's Factoring...
      Wir hatten auch mal einen Vertreter da (Name der Firma ist hier schon gefallen), Typ Meister Propper mit Ray Ban, der hat nur von den Vorteilen gequatscht, die Nachteile aber fein verschwiegen.... Haben dann dankend abgelehnt.
      +++ Ich bin nicht gestört, ich bin nur verhaltensoriginell +++
    • @ F889
      Wenn Du seriöse nimmst ist es kein Problem auch nur Teiel ab zu geben. Dies geht nicht bei der aus der VR!
      @harald
      Unsere Buchhaltung passt und wir sind auch liquide. Nur ist es halt üblich das Ausländer sehr lange Zahlungsziele haben und wir dieses einfahch überbrücken möchtren. Und ich kann besser auf 2% der Summe verzichten als 9% zinsen im Dispo zu zahlen.
      Im Grunde ist es auch nur eine Überlegung da der Kunde eine gute Boni hat und es noch nie Probleme gab. Es ist auch nicht unser einziger Kunde, nur halt auch kein kleiner. Er macht fast 35% vom Umsatz aus. und bevor man wegen so einem mal die Bude zumachen muss kann man besser überlegen was man tut. Wir werden uns nur nicht auf Teufel komm raus vergrößern. Ich habe als kleiner Unternehmer mit 7 LKW immerhin 95% Kundschaft aus Direktverladern und bekomme selbst über diese die Rückladungen. Also geht es mir auch nicht so schlecht wiel cih irgendwie auf SEC, DHL etc. angewiesen bin.
      So, wer noch einen vernünfitegn Beitrag hat bitte posten :evil: :D ;)
    • ... also wie gesagt, Kuchen und Kaffee einpacken und die Buchhaltung des Auftraggebers aufsuchen,

      Die bekommen von den obligatorischen Weihnachtspresenten ja meist nichts ab, die Angestellten in den hinteren Reihen

      Und man soll sich wundern, was man auf diesem Wege alles bewegen kann. Noch erfreulicher, wenn die Aktion nicht einmalig bleibt.

      Sind halt nur Erfahrungswerte !
    • und was machst Du, wenn Du mehr als 100 Kunden hast ?

      Factoring ist gut, wenn man die Kosten berücksichtigt und genau weiss das diese nicht durch andere Skontozahlungen refinazieren kann. Sagen die meisten Unternehmen zwar aber wer hat schon wirklich 20% Gewinn pro Rechnung. Man muss ja auch seine eigenen Kosten bezahlen.

      Ich kann Dir empfehlen mal mit Deiner BAnk zu sprechen, die machen das meistens auch. Aber es gibt auch ein paar andere die auf das Transportgeschäft spezialisziert sind. Hol Dir auf jedenfall von verschiedenen Unternehmen Angebote ein.
    • RE: Faktoring

      Historische Frage: Das Startposting ist aus 2009 und wir sind 1 Jahr weiter. Was ist in der Zwischenzeit aus dem Thema Factoring für Ihr Unternehmen geworden?
      . . . Kuchen und Kaffee einpacken oder Factoring ohne schlaflose Nächte?
      Vielen Dank im Voraus für die Antwort.


      Gute Fahrt wünscht der Factoringberater
      Factoringberater| Factoring - Forderungsverkauf - SIMPLY CASH.
      Internet: www.factorfinance.de