ATEGE Hagen - Erfahrungen?

  • Sehr gute!!!!!

    Das Geld kommt aus deiner Ecke!!

    Es folgten zahlreiche Übernahmen, darunter auch jene der traditionsreichen Speditionsgesellschaft Gondrand im Jahre 1986. 2007 eröffnete die FERCAM AG ihre erste Niederlassung in Marokko, in Tanger und damit die erste Niederlassung des Unternehmens außerhalb Europas.
  • Was nützt das ganze Gezeter ob es Fahrer passt wie ein Fahrzeug disponiert wird was abgegeben wurde zur Festdispo!

    Der TU verlangt vom Befrachter das sich das Geschäft rentiert!

    Wo will jetzt der Disponent ansetzen?

    In der Regel hat man ja schon Fahrzeuge in der Festdispo und auch die Erfahrung wie die Fahrten ablaufen!

    Was kann das Charterunternehmen da zu wenn der Fahrer unter dem Mittelmaß ist?

    Das es keine große Unterschiede mehr gibt in der Bezahlung von vercharterten Fahrzeugen kann sich doch jeder ausrechnen bei Befrachter der gehobenen Klasse mit eigenen Ladungen!

    Ist der Disponent gut und der Fahrer läuft es in der Regel hinaus auf ein gutes Geschäft!

    Man kann nicht verlangen wenn eine Niete auf dem LKW sitzt und zu jedem was zu nörgeln hat das der Disponent da noch große Lust hat mit dem zu arbeiten und dementsprechend kommt der Umsatz!


    Hatte 1994 auch so einen und die Heimfahrt von I wurde der LKW mit Fliesen von einem anderen TU disponiert!

    Auf einmal mal kam der Fahrer nur noch mit Komplettladungen nach Hause.

    Ich den TU angerufen was das soll?

    Hermann, glaubst du ich ärgere mich mit dem rum, nein brauchst du nicht zu glauben.

    So mit hatte sich dem sein Arbeitsplatz bei uns erledigt für den Fahrer!
  • Och, ich bin kein Jammerlappen und weiss auch, wie man arbeitet. Aber wenn Du pünktlich da bist und die lassen Dich 3 h rumstehen, bevor es losgeht, verdienste kein Geld.
    Wenn das dann noch mehrfach vorkommt, ist es einfach nur noch nervig.

    Das ist einer der Gründe, weshalb ich keine Tautliner mehr fahre. Standzeiten sind okay, wenn es um Pause und Nachtruhe geht, ansonsten müssen die Räder rollen..
    Wir, die Willigen, geleitet von den Unfähigen, machen das Unmögliche für die Undankbaren.