Stellenausschreibungen LKW-Fahrer

    • Grundsätzlich kannst du nur mit FS Kl. CE nur privat fahren sowie nach § 1 Abs. 5 BKrFQG. Hauptbeschäftigung heisst: mind. 51% der gesamten Tätigkeit wird mit Fahren oder verwandten Tätigkeiten verbracht.

      Gewerblich kannst du nur mit leerer SZM oder mit LKW bis 3,5to zGG fahren. Alles andere (auch Leerfahrt) geht nicht!

      Grundqualifikation incl. Prüfungen ist richtig teuer (min. € 2000) - und die Prüfungen sind nicht von Pappe. Beim FS. Kl. CE werden wichtige Themen (LaSi, Bremsen etc.) nur angeschnitten. Ers5t in der Grundqualifikation wird dies und andere Themen ausführlich behandelt, da der Gesetzgeber davon ausgeht, daß fast alle Neuabsolventen der Kl. CE später auch gewerblich fahren und demnach die Grundquali erwerben müssen.

      Stahltrucker hat dazu bereits ausführlich geschrieben und auch die richtigen Gesetze erwähnt. In der Suchfunktion müsste da auch was zu finden sein. Die potentiellen AG setzen heute bei Neueinstellungen meist die erforderlichen Qualifikationen voraus.

      @Sticky: rede mit der Arbeitsagentur - ansonsten wirst du wohl selbst bezahlen müssen.

      @Grani: Hermann, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!
      Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto
      braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl
    • Tolles Gesetz ,
      hatte 21jährigen Typen hier voll motiviert konnte nach 3 Tagen Brücken aber zack zack dann haben wir diesen Mist mitbekommen , keine Kontrolle , Glück gehabt .
      Der Junge zum Arbeitsamt , wie son scheiß sponsorn , Sie haben Landschaftgärtner gelernt offene Stellen
      ohne Ende , der Junge ist erst mal weg bis Herbst .
      Wenn ich Glück habe und der kommt wieder .
    • Das Gesetz ist leider so, man kann es sowieso nicht ändern. Auch wenn`s für viele in Frage gestellt wird.

      Ich vermute, die Arbeitsagentur bezahlt die Grundqualifikation nur, wenn man einen Arbeitergeber schon vorweisen kann.
      Selber möchte ich das nicht bezahlen, den Führerschein hab ich schon bezahlt, der war teuer genug.
    • Sticky schrieb:

      Selber möchte ich das nicht bezahlen, den Führerschein hab ich schon bezahlt, der war teuer genug.
      Dann wirst du wahrscheinlich schlechte Karten für einen gewerblichen Fahrerjob haben. Wenn dir vor FS-Erwerb die Grundquali bekannt war, warum hast du nicht nach einer entsprechenden BKF-Ausbildung oder Umschulung geschaut? Was nützt dir der Führerschein ohne Grundqualifikation? Als Anfänger im Baugewerbe hast vielleicht Chancen (bist ja Maurer) - ansonsten wohl eher nicht.
      Vielleicht sponsort dein jetziger Arbeitgeber die Grundqualifikation?
      Mann kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto
      braucht Liebe. Zitat: Walter Röhrl
    • hurgler0815 schrieb:

      Sticky schrieb:

      Selber möchte ich das nicht bezahlen, den Führerschein hab ich schon bezahlt, der war teuer genug.
      Dann wirst du wahrscheinlich schlechte Karten für einen gewerblichen Fahrerjob haben. Wenn dir vor FS-Erwerb die Grundquali bekannt war, warum hast du nicht nach einer entsprechenden BKF-Ausbildung oder Umschulung geschaut? Was nützt dir der Führerschein ohne Grundqualifikation? Als Anfänger im Baugewerbe hast vielleicht Chancen (bist ja Maurer) - ansonsten wohl eher nicht.
      Vielleicht sponsort dein jetziger Arbeitgeber die Grundqualifikation?
      Eine 3 Jährige Ausbildung wollt ich nicht nochmal machen, es werden doch sehr viele Fahrer gesucht. Es gibt sicherlich Firmen, die das sponsern würden, wenn man sich auch verpflichten lässt.
    • zwergheinrich schrieb:

      Tolles Gesetz ,
      hatte 21jährigen Typen hier voll motiviert konnte nach 3 Tagen Brücken aber zack zack dann haben wir diesen Mist mitbekommen , keine Kontrolle , Glück gehabt .
      Der Junge zum Arbeitsamt , wie son scheiß sponsorn , Sie haben Landschaftgärtner gelernt offene Stellen
      ohne Ende , der Junge ist erst mal weg bis Herbst .
      Wenn ich Glück habe und der kommt wieder .


      Man gut , das ich meinen KL.CE schon zu den Zeiten gemacht habe , als der noch Kl.2 hiess - gut mit meiner Quali habe ich noch ein bisschen Zeit - hatte mir der Kasper von der Dekra gesagt , bis 2016 - da ich da 50 werde , 2 Lehrgänge habe ich schon gemacht - fehlen mir noch 3
      Kollege von mir , wollte auch endlich mit dem Fahren aufhören , also hin zum Arbeitsamt , und nachgefragt - Antwort der netten Damen - wird im Augenblick nichts unternommen , da in unserem Bereich zuviel Stellen zu besetzen sind ... 8|
    • Sticky schrieb:

      hurgler0815 schrieb:

      Sticky schrieb:

      Selber möchte ich das nicht bezahlen, den Führerschein hab ich schon bezahlt, der war teuer genug.
      Dann wirst du wahrscheinlich schlechte Karten für einen gewerblichen Fahrerjob haben. Wenn dir vor FS-Erwerb die Grundquali bekannt war, warum hast du nicht nach einer entsprechenden BKF-Ausbildung oder Umschulung geschaut? Was nützt dir der Führerschein ohne Grundqualifikation? Als Anfänger im Baugewerbe hast vielleicht Chancen (bist ja Maurer) - ansonsten wohl eher nicht.
      Vielleicht sponsort dein jetziger Arbeitgeber die Grundqualifikation?
      Eine 3 Jährige Ausbildung wollt ich nicht nochmal machen, es werden doch sehr viele Fahrer gesucht. Es gibt sicherlich Firmen, die das sponsern würden, wenn man sich auch verpflichten lässt.


      Wenn Du einen AG hast wird die ARGE sich Wegducken , wir haben eine kündigung geschrieben mit dem zusatz wir sofort wieder eingestellt nach
      erhalt der Grundquali , wir hatten sogar vom Verband ein Angebot von 1.800,-- und von einer Fahrschule 1.400,-- aber wie gesagt sowiele offene Stellen im Landschaftsbau , selbst die frage was ist wenn die schlechte Zeit im Herbst kommt , bis Herbst ist noch lange hin .
      Ich will Dir nicht den Mut nehmen aber ich denke Du stehst ziemlich im Regen .
    • Warum soll der Arbeitgeber die Lehrgänge bezahlen?

      Wüsste nicht für was?

      Hätten die Fahrer eine vernünftige Gewerkschaft gehabt Eu weit, dann wäre dieser Blödsinn nicht für die alten Hasen gekommen!

      Wenn ein Handwerker den Meister will machen muss er die Kurse auch selbst bezahlen!