Spezialist für Zhejiang-Rotterdam

    • Spezialist für Zhejiang-Rotterdam

      Suche eine Seespedition mit Erfahrung Zhejiang-Rotterdam. Möchte bei der Firma Zhejiang Leike zehn bestimmte Mopeds mit COC kaufen, die nach Rotterdam verschiffen, dort verzollen lassen und dann selbst "in Box" dort abholen. Spedition sollte nach Möglichkeit auch für mich den Kontakt zur Firma herstellen. Bräuchte auch das COC zur Ansicht. Leider konnte ich keinen ausmachen der diesen Typ schon in die EU eingeführt hat, es ist aber definitiv schon passiert.

      Handelt sich um dieses Modell

      Weiß jemand wer dafür die beste Adresse ist?
      Kühltaxi Kühlkurierdienst, Tel./Fax: 02484/919170
      E-Mail: kuehltaxi@aol.com, Internet: kuehltaxi.de

      Das Bild ist nicht wegen dem Motor sondern nur wegen den Ladeluftkühlern.... 8)
    • zwei Verständnisfragen vorweg:
      Lese ich richtig, dass Du den Spediteur nicht nur für Transport und zollmäßige Abwicklung brauchst, sondern auch als Kontaktanbahner, Vermittler?
      Warum Rotterdam und nicht Hamburg? Willst Du das dort im Rahmen der Fiskalvertretung verzollen lassen oder mit Transit unter T1 nach DE?
      Es gibt keine "politische Antwort" auf den Hass.
      Nur Unerschütterlichkeit, Vernunft und Menschlichkeit.
      Und Zusammenhalt für die Freiheit.

      Jan Böhmermann auf Twitter, 20. Dezember 2016
    • Zu Frage 1, ja. Auf Alibaba sind die leider nicht (mehr), bieten also keinen eigenen Exportservice (mehr) an, sonst hätte ich es vielleicht selbst mal versucht.
      Zu Frage 2, ist näher bei mir und ich muß keine Einfuhr-Ust. abführen (erst später gesamte Ust. beim Verkauf). Verzollung auch gleich dort, kein T1. Soweit mir bekannt ist kommen auch so gut wie alle chinesischen Zweiräder über Rotterdam in die EU.

      Oder meint ihr ich sollte einfach mal auf gut Glück deren Nummer in China anrufen? Englisch müßte ich eigentlich gut genug können. Wird aber oft erzählt die Mentalität der Chinesen sei eigentümlich und ohne Erfahrung würde man da schnell in Fettnäpfchen treten. Ich habe auch ein paar sehr flüchtige chinesische Bekannte (mit eigenem Chinarestaurant), vielleicht sollte ich die mal fragen?
      Kühltaxi Kühlkurierdienst, Tel./Fax: 02484/919170
      E-Mail: kuehltaxi@aol.com, Internet: kuehltaxi.de

      Das Bild ist nicht wegen dem Motor sondern nur wegen den Ladeluftkühlern.... 8)
    • Gekühltes Taxi: Ich würd' einfach mal anrufen. Das Englisch ist oft rudimentär, deshalb klappt es wahrscheinlich auch ordentlich mit der Verständigung ;) Und gar sooo ganz anders sind die auch nicht, es geht schließlich um Business, und man weiß dort auch, dass "wir " in Euroland anders ticken.
      Du muss nur lange genug am Ufer des Flusses sitzen.
      Irgendwann treibt die Leiche deines Feindes an dir vorbei.

      (Sagte einst, glaube ich, Sun Tze, um 500 v.Chr.)
    • Ich habe gerade nicht viel Zeit, aber bevor der @Kühltaxi dem gut gemeinten Rat von @Xentin folgt und mal eben in China anruft:
      Das wird so nix mit der Karriere als China-Importeur
      Ich nehme das Thema mal auf meine Agenda für's nächste Wochenende, dann werde ich das Projekt eventuell gewohnt weitschweifig analysieren :D
      Es gibt keine "politische Antwort" auf den Hass.
      Nur Unerschütterlichkeit, Vernunft und Menschlichkeit.
      Und Zusammenhalt für die Freiheit.

      Jan Böhmermann auf Twitter, 20. Dezember 2016
    • Neu

      Bis jetzt hatten wir hier Leute, die den Deal mit den Chinesen unter Dach und Fach hatten und dann gemerkt haben, daß sie sich über die logistische Seite noch nicht so richtig Gedanken gemacht haben.
      Jetzt mal eine neue Variante: Verzollung über Fiskalvertretung in Holland, für den Nachlauf ab Seehafen gibt’s ja das „Taxi“, alles gut – aber wie mache ich das Geschäft?

      Im China-Handel gibt es die Spielwiese Ali-Baba für Anfänger, Möchte-gern Importeure und Geschäftlemacher und dann die professionelle Liga, die sich davon fernhält. Auf Ali-Baba tummelt sich von Käufer- und Verkäuferseite viel wildes Volk, das einen schnellen Deal machen möchte.

      Wenn dein Wunsch-Lieferant nicht (mehr) bei Ali-Baba ist, bedeutet das normalerweise dass er mittlerweile ein professioneller Exporteur ist, der nicht an jeden verkauft, der ihm Geld schickt. Da ist eine Präsenz bei Ali-Baba eher imageschädigend.
      Auf der englischen Version seiner Homepage findet sich eine Kontaktmailadresse für „Export“.

      Eine Kontaktaufnahme empfiehlt sich nur schriftlich mit einer professionellen Vorstellung deiner Firma, Kompetenzen und Möglichkeiten.
      Gehe mal davon aus, dass ein chinesischer Verkäufer, der oberhalb der „Ali-Baba-Liga“ spielt, sich genau anschaut mit wem er es zu tun hat.
      Wenn er schon in andere Märkte exportiert, aber den EU-Markt noch nicht erschlossen hat, wird er voraussichtlich nicht an irgend jemand mal schnell 10 Mopeds verkaufen, sondern sich einen Importeur mit Erfahrung, Marktkenntnis und Vertriebskontakten zum Aufbau eines Service-und Händlernetzes suchen.
      Eine Geschäftsverbindung mit einem professionellen chinesischen Exporteur baut man auch nicht mal eben so auf die schnelle auf, google mal „Verhandlungen mit chinesischen Geschäftspartnern“ und lies dich ein.

      Für den Seetransport gibt es generell Möglichkeiten wie Sand am Meer, Zhejiang ist direktes Hinterland von Shanghai und Ningbo, das ist die Rennstrecke die jeder macht.

      Die Frage ist, wen Du für die Idee gewinnen kannst, für Dich beim Chinesen anzuklopfen und Geschäftsanbahner zu spielen. Es ist nicht das Kerngeschäft der Spediteure, Einkäufer zu spielen mit der wagen Chance, dass daraus dann ein Transport wird. Die Holländer direkt mit ihrer „no-nonsense-Einstellung“ glaube ich weniger. Frag als Rheinländer doch mal MBS Köln was die von der Idee halten. Mit eigenen Häusern in Rotterdam, Ningbo und Shanghai haben die das Netzwerk.

      Aber eigentlich ist das eher der Part von Leuten die sich unter sich „China Import Consulting" finden, Deutsche mit Fernost-Erfahrung oder Chinesen in Deutschland.Die zu fragen halte ich für sinnvoller wie den China-Man im Restaurant zum goldenen Drachen .
      Es gibt keine "politische Antwort" auf den Hass.
      Nur Unerschütterlichkeit, Vernunft und Menschlichkeit.
      Und Zusammenhalt für die Freiheit.

      Jan Böhmermann auf Twitter, 20. Dezember 2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahnungslos 3.0 ()

    • Neu

      Das finde ich eine gute Idee, @Ahnungslos 3.0. Bei uns hier in NRW gibt es eine NRW-Wirtschaftsförderung, und dort hat man speziell in Sachen China und Geschäftsanbahnung sehr kompetente Leute, und SEHR gute Kontakte nach China. So eine Möglichkeit gibt es bestimmt auch in anderen Bundesländern.

      Und in Düsseldorf gibt es das Düsseldorf China Center, dort ist man sehr gerne behilflich, wenn es um Geschäftsanbahnungen Richtung China geht. Übrigens auch bei Leuten/Firmen, die nicht aus NRW kommen.
      Du muss nur lange genug am Ufer des Flusses sitzen.
      Irgendwann treibt die Leiche deines Feindes an dir vorbei.

      (Sagte einst, glaube ich, Sun Tze, um 500 v.Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xentin ()