Spedition gründen

  • Maestro schrieb:

    Ok und was ist daran schlimm für Amazon Logistics zu fahren? Ich bin gerade Stationsleiter von einer Spedition, welche für Amazon ausliefert. Unsere Fahrer sind zufrieden und verdienen mehr Geld als bei den großen Speditionen. Viele unserer Fahrer waren vorher bei DPD, Deutsche Post, Hermes etc. und alle behaupten, dass das Arbeiten bei uns angenehmer ist.
    Es ist überhaupt nicht schlimm für Amazon zu arbeiten.
    Aber dann sollte man sich vorher erkundigen bevor man sich mit fremden Federn, nur weil eure Fahrer „viel“ bekommen heißt es nicht dass du es auch zahlen kannst, schmückt!

    also als Selbstständiger kannst du für Amazon fahren für 25€/h siehe dazu das Bild!
    Dann bin ich gespannt wie du da Leute für anstellen kannst.
    Aber du bist eben der @Maestro und bekommst 100€/h

    jeff Bezos ist nicht so reich, weil er viel abgibt
    Aber da bin ich bestimmt falsch gewickelt und schlafe nachts mit dem Kopf an einem Heizkörper

    ps dein jetziger Chef wird sich freuen wenn du seine Kunden anquatschst
    Oder noch eine Möglichkeit: er hat dir vorgeschlagen sich selbstständig zu machen und er würde dir Arbeit zuschustern.
    Auch eine Variante :)
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derandereTU ()

  • Exmado schrieb:

    Danke Fuchs..... ich dachte ich bin der einzige der mal wieder diesen gedanken hier hat.
    Warum hab ich immer gefühl das ihr panik habt wenn hier jemand nach einer Firmengründung fragt?
    Selbst so schlecht aufgeschlecht das ja keine konkurenz sein darf?
    Immer wieder das selbe hier :thumbdown:
    Wollte gerade mich mal dazu äußern und sehe der Fuchs war schneller... super, stehe ich immerhin nicht als Idiot da :whistling:

    @Ahnungslos 3.0 jooaaa hast du schon das es bessere über direkte kontakte seine Ladung unter dach und fach zu bringen.
    Aber wer am anfang ist der hat nicht gleich kontakte die gleich mit wem arbeiten wollen - gerade bei neuen firmen hat jeder schiss um seine kohle.
    Was leider auch teils stimmt... bei dem ein oder anderen das zahlungsnieveu ist unterste schublade. :evil:

    Ich kann nur so viel sagen, die gleiche frage habe ich hier bereits gestellt vor 3-4 jahren ; ebenfalls die antwort erhalten die man auf der ersten seite hier findet.
    Trotz pandemie hier bin ich und mich gibt es sogar noch :thumbsup:

    Paar negative worte möchte ich dennoch auch nochmal äußern, es ist nicht leicht kunden zu gewinnen und diese zu halten.
    Gerade in der börse passiert es täglich das die unternehmen aus PL, RO etc. nach dem Transport deinen Kunden anrufen und sich vorstellen nach dem motto " ich bin eben etwas für sie gefahren, fragen sie mich doch auch beim nächsten mal". Kleingedrucktes im Vertrag mit Kundenschutz hin und her... so ist die realität.

    Wünsche dir viel erfolg ;)
    Mahlzeit,

    ich gehöre nicht zu denen die Panik wegen einem "Neuen" schieben. 8o
    Grundsätzlich teile ich sogar den Fuchs seine Meinung.

    Nur, wenn ich ich den Eröffnungsbeitrag so lese, da habe ich so meinen Zweifel, dass dies in diesem Falle eine Erfolgsstory wird.
    Es mag auch sein, dass nicht jeder Neugründer anfänglich alles bereits weiß und noch auf der Suche nach der ein oder anderen Antwort ist, aber dazu muss er auch die richtigen Fragen stellen.
    Auch die Folgebeiträge des TE lassen nicht erkennen, das dieses Vorhaben wirklich Hand und Fuß hat. Von daher ordne ich diesen Thread immer noch unter Trollschreiberei ein.



    Schönes Wochenende allerseits :)
    .




    Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null!

    Alle meine Beiträge geben meine persönliche Meinung und Erfahrung wieder. Annahme von Ratschlägen oder Nachahmungen auf eigenes Risiko.
  • Sooo @Maestro

    Du arbeitest ja hier scheinbar gerne mit Like und Dislike. Irgendwie komme ich hier aus dem Lachen nicht mehr heraus. Da fast alle mit Dislike langjährige Transportunternehmer sind kannst Du schon glauben,was geschrieben wurde, auch wenn es teilweise ironisch rüberkam.

    Aber mal anders:

    Hast Du eigentlich Fahrer, die mit dem Stress auch umgehen können ? Gerade Amazon ist extrem. Ich habe hier selber schon Zustellerinnen von Amazon gesehen, welche hier in ner schattigen Ecke in Tränen ausgebrochen sind.
    Kommen die Fahrer mit dem Stress auch ohne Alkohol oder Drogen aus ? Wir haben hier in 30/40 km Entfernung ein Amazon-Hub. Die örtliche Polizeidienststelle macht regelmäßig Kontrollen und findet immer mehrere Fahrer welche unter Drogeneinwirkung fahren
  • :)

    Ich finde es klasse wenn frisches Blut nachrückt und habe keinerlei Bedenken bzgl. Konkurrenz oder was auch immer, wie es hier allgemein geschrieben wurde.

    Da es eh zu wenig deutschsprachige Spediteure/Fahrer gibt betrachte ich es eigentlich als gut wenn es mehr einheimische Fahrzeuge gibt.
    Sehe es ein wenig „patriotisch“, weil das Geld im Lande bleibt und nicht über die Grenze transferiert wird.

    Aber dann muss auch was kommen an Infos/Plänen außer ich bin Stationsleiter, die Stationsleitung findet man übrigens im KH/AH usw, kam da bis jetzt nicht viel.