Spedition Biesenbach aus Remscheid

    • thommygera schrieb:

      Amtsgericht Wuppertal, Aktenzeichen: 145 IN 469/18
      In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen
      der Frau Natalie Biesenbach
      Guten Tag Frau Müller,

      ich glaube behaupten zu dürfen das es wohl einen Insolvenzgrund gibt, oder das AG W-tal irrt sich hier.

      Weiterhin würde ich auch behaupten das eine Insolvenz noch das beste wäre was dem "Unternehmen" (hust) passieren kann. Meiner Meinung nach liegen hier eindeutige Betrugsgründe vor und ich wundere mich das die Inhaberin noch immer nicht vor Gericht sitzt.

      Also, halten Sie mal besser die Bälle flach..und....mit einer Krankenkasse streitet man sich nicht sondern man zahlt einfach! Die haben ganz sicher einen (oder mehrere) Grund sich mit Ihnen zu Streiten.

      Auch würde in dem Eintrag bei "Insolvenzbekantmachungen" erwähnt werden das die Krankenkasse XY den Antrag auf Insolvenz gestellt hätte.


      Ich für meinen teil denke nur das es Zeit wird!
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
      (Albert Einstein)
    • thommygera schrieb:

      @Admin_EJ sollte der thread nicht wieder öffentlich zugänglich sein ? Insolvenzbekanntmachung ist ja nun für jedermann einsehbar.
      Hallo Thommy,

      vielen Dank für Deinen Vorschlag, da mach ich mir mal Gedanken drüber, wie man das Thema "Insolvenzen" bestmöglich, rechtssicher und informativ behandeln kann. Und bitte entschuldige die späte Rückmeldung.

      Schöne Feiertage und einen guten Ruuuutsch.
    • Optimist schrieb:

      hatte am 30.11.18 noch eine Anfrage für ne Tour Leerpaletten
      Die Quote der, die für Biesenbach gefahren sind oder zumindest eine Transportanfrage bekommen haben, scheint in diesem Forum ziemlich hoch zu sein.
      Man kann ihm offensichtlich nicht nachsagen, dass er den Frachtführermarkt nicht systematisch abgegrast hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahnungslos 3.0 ()

    • Kaum guck ich mal ein paar Tage nicht hier ins Forum, geht hier die Post ab..

      Wie denn nun? Frau Müller oder Frau Biesenbach? Und dann sehe ich gerade, dass ich meinen Beitrag erst freischalten lassen muss? Junge, Junge.... Als unbescholtene Unternehmerin einer Zensur unterliegen zu müssen, das mutet aber merkwürdig an...

      Jetzt mal rein fachlich:
      WENN da ein ..hüstel.. Streit mit einer KK sein sollte.., handelt es sich mMn um nicht bezahlte KK-Beiträge. Die meisten Inso-Anträge werden in dieser Republik von den KK gestellt, dann kommt das FA, und dann erst der Schuldner selbst.

      Sollte es sich also um einen Fremdantrag handeln - WOW! Dann hat die Dame Biesenbach aber ein ganz anderes Problem, dann ist nämlich automatisch der Staatsanwalt mit von der Partie. Da kannste besser die Löhne nicht zahlen, aber Krankenkassen und Lohnsteuer - das geht gar nicht. Weil es sich hier, zumindest was die Arbeitnehmer- Anteile betrifft, um treuhänderische Gelder handelt.

      Ich gehe jetzt auch mal googeln ;)
      Du musst nur lange genug am Ufer des Flusses sitzen.
      Irgendwann treibt die Leiche deines Feindes an dir vorbei.

      (Sagte einst, glaube ich, Sun Tze, um 500 v.Chr.)
    • Habe gegoogelt:

      „Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen die Schuldnerin werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO).„

      Diese Verfügung seitens des Inso-Gerichts ist ...ungewöhnlich. Und steht üblicherweise NICHT in der Eröffnungsanzeige des Inso-Gerichts.
      Du musst nur lange genug am Ufer des Flusses sitzen.
      Irgendwann treibt die Leiche deines Feindes an dir vorbei.

      (Sagte einst, glaube ich, Sun Tze, um 500 v.Chr.)
    • Ahnungslos 3.0 schrieb:

      Optimist schrieb:

      hatte am 30.11.18 noch eine Anfrage für ne Tour Leerpaletten
      Die Quote der, die für Biesenbach gefahren sind oder zumindest eine Transportanfrage bekommen haben, scheint in diesem Forum ziemlich hoch zu sein.Man kann ihm offensichtlich nicht nachsagen, dass er den Frachtführermarkt nicht systematisch abgegrast hätte.
      Leider ja....


      Naja, wenn man schon keinen direkten Zugang zu Börsen hat und dann wenigstens im WWW Adressen abgreift.
      Da ist ziemlich viel kriminelle Energie dahinter. Mit diesem Elan würde sich auch ein seriöses Geschäft aufbauen lassen.
      Ich bin ja auch darauf herein gefallen.
      Mit Engelsstimme angerufen auf Empfehlung von XYZ und schwupps hatte ich ein paar Aufträge die nur von einer Seite, also unserer, eingehalten wurden.
      Ich hätte besser den angeblichen Empfehlungsgeber mal angerufen. Machte ich damals nur abundan. Heute immer.

      Solch einer abgezockten Tusse kann man nur eine schöne Sylvesterparty auf der Domplatte wünschen.....
      .




      Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null!

      Alle meine Beiträge geben meine persönliche Meinung und Erfahrung wieder. Annahme von Ratschlägen oder Nachahmungen auf eigenes Risiko.
    • ok, ich schau auch nochmal und dann gehts hier auch in die Versenkung


      ausser, der Admin gibt sein OK und der Thread bleibt oben :)


      edit:

      die Insolvenz mit Text Siehe Betrag von @thommygera forum-speditionen.de/spedition…?postID=172526#post172526

      ist jetzt nur noch in der Detailsuche zu finden. Dazu müssen ein paar mehr Angaben eingegeben werden. stehen alle im Beitrag von @thommygera.
      Beim Zitieren

      [ quote ] als Beginn eingeben ( eckige Klammer erreicht man mit AltGR und Taste 8 bzw 9 )
      [ /quote ] als Ende eingeben

      Natürlich ohne Leerzeichen



      Forumsregeln: forum-speditionen.de/forumsregeln-3898