Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 172.

  • Kurz und knackig....

    Xentin - - Plauderecke über Dies und Das

    Beitrag

    Geht nicht. Ist nicht von mir.

  • Kurz und knackig....

    Xentin - - Plauderecke über Dies und Das

    Beitrag

    Oooch, das wünsche ich dir und dem Rest hier auch! (Eyyy, Colonia, bitte, bitte, nimm´doch endlich mal das Komma aus deiner Unterzeile. Bitttöööö....;))

  • Bei meinem letzten Arbeitgeber musste JEDER aus der Verwaltung 1x im Jahr eine Woche mitfahren. Angefangen vom GF bis hin zum Personalsachbearbeiter. Glaubt mir, nachdem wir das das erste Mal durchgezogen haben, waren die ganzen Verwaltungsvögel geläutert. Und hatten schlagartig ein anderes Verständnis für die Sorgen und Nöte unserer Fahrer...

  • Duisburg und Hamburg wären schon eher das wahre Leben. Sind aber uncool, und man kann damit nicht so in die Öffentlichket gehen. Ich könnt´ja jetzt zu diesem Thema an sich, und dieser Art eines erfolgreichen Zukunftsmodells insbesondere eine Menge schreiben. Tu ich aber nicht. Dann platzt hier der Bildschirm. *kopfschüttel* Wieso eigentlich meint dieses Digital-Native-Jungvolk eigentlich immer, es läuft nur noch digital-theoretisch? Und die Praktiker, und die, deren Arbeit sie vermittlen wollen,…

  • Hallo zusammen

    Xentin - - Neue User stellen sich vor

    Beitrag

    Jetzt hab´dich mal nicht so... Wir sind doch nett. Und kritisch. Das ist doch auch der Sinn des Ganzen, oder?

  • Habe gegoogelt: „Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen die Schuldnerin werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO).„ Diese Verfügung seitens des Inso-Gerichts ist ...ungewöhnlich. Und steht üblicherweise NICHT in der Eröffnungsanzeige des Inso-Gerichts.

  • Kaum guck ich mal ein paar Tage nicht hier ins Forum, geht hier die Post ab.. Wie denn nun? Frau Müller oder Frau Biesenbach? Und dann sehe ich gerade, dass ich meinen Beitrag erst freischalten lassen muss? Junge, Junge.... Als unbescholtene Unternehmerin einer Zensur unterliegen zu müssen, das mutet aber merkwürdig an... Jetzt mal rein fachlich: WENN da ein ..hüstel.. Streit mit einer KK sein sollte.., handelt es sich mMn um nicht bezahlte KK-Beiträge. Die meisten Inso-Anträge werden in dieser …

  • Hallo zusammen

    Xentin - - Neue User stellen sich vor

    Beitrag

    Ja, das ist selten geworden... Herzlich willkommen hier, und ich freue mich auf interessante und konstruktive Beiträge. Glück Auf!

  • Diese Frage, wenn sie denn so gemeint war, wäre anders gestellt vllt ein wenig verständlicher: „Gibt es Weiterbildungsangebot für Menschen im Transportgewerbe?“ Wobei es hier noch zu unterscheiden gilt, ob - rund um die Belange des BKF, - alles rund um Unternehmensführung im Transportwesen (und das ist ja nun mannigfaltig), - alles rund um das operative Geschäft (Dispo, gesetzliche Bestimmungen, Tips und Tricks des real life - oder so;) ) Es gibt nämlich immer mal wieder Angebote, irgendwelche A…

  • Ist ja doch auch ein interessantes Thema...

  • Wenn der studierte Jani genau so sein berufliches Transporteursdasein fristen will, wie sein Schriftdeutsch ist: Gute Nacht, Mattes.... (Die (Studis) sollten nicht nur eine Rechen- sondern auch eine Schreibprüfung ablegen müssen, bevor sie lernen, zu studieren)

  • Boah, das quietscht ja beinahe schon... SO EIN QUATSCH... Was, bitte, hat denn die (blöde) Frauenquote mit Nicht-korrektem Verhalten zu tun? Die Dame ist doch eh´(wie es ja immer schon seit Menschengedenken üblich ist) vorgeschoben... Kerl Kerl Kerl...

  • Genau SO schätze ich die Girteka-Lage auch ein.

  • Ach so, fast vergessen: In deinem Modell geht es ja um Kalkulation und FZ-Steuerung = Vergleiche. Damit kommt eigentlich nur die lineare AfA in Betracht (=Quasi-Kosten für die Wiederbeschaffung, WENN der Unternehmer diesen Betrag denn beiseitelegt).

  • @Excelfan Ich würde die AfA immer als „Quasi-Kosten“ erklären, d.h., das Fahrzeug wird angeschafft, und der Anschaffungwert wird über die (steuerliche) Nutzungsdauer verteilt, und dient soz. als Anparmodell. Vllt gibt es ja auch noch die Möglichkeit, wenn z.B. ein FZ gebraucht gekauft wird, Alter z.B. 2 Jahre, du grundsätzlich die steuerliche ND ansetzt minus der 2 Jahre. Das sollte eigentlich jeder verstehen. Oder doch nicht?

  • Und um eine Vergleichbarkeit herzustellen zwischen Fahrzeug-„Gruppen“, ist die lineare AfA eh sinnvoller, da die Gleichmäßigkeit über die Jahre gegeben ist. Wie gesagt, es gilt zu unterscheiden zwischen der Steuerung des Fuhrparks (FPC=Fuhrparkcontrolling) unter gleichen Bedingungen, und dies über Jahre, und der steuerlichen Gestaltung. Das wäre aber eine komplett andere Baustelle.

  • @Excelfan MMn ist dein Ansatz genau der richtige Weg, nämlich zunächst die Anschaffungskosten in dein Modell einzustellen. Da du die Variante des Änderns auf den Wiederbeschaffungswert anbietest, passt es gut. @Ahnungslos 3.0 So, wie Excelfan es darstellt, ist es zunächst völlig egal (Handels- oder steuerrechtlich). Es geht ja zunächst nur um die Vor- bzw. Nachkalkulation eines FZ. Handelsrechtlich wird üblicherweise die lineare AfA eingestellt, damit das Ergebnis, z.B. für die Bank, gut aussieh…

  • Welche AfA rechnest du denn: Anschaffungskosten oder (eher sinnvoll, aber kaum bekannt) Wiederbeschaffungskosten? Die „normalen“ Programme basieren immer auf den Anschaffungskosten, und wenn man dann nach Jahren ein neues Fahrzeug kauft, ist da ein Gap zwischen damals und heute. Wie geht ihr denn damit um?

  • Wer ist denn eigentlich dieser waster mit seinen immer identischen Beiträgen? Die sind doch wohl auch sinnfrei und völlig überflüssich....