Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 453.

  • Zitat von Xentin: „Wenn man garnicht mehr weiter weiß, greift man auf das UStG zurück “ Jemand zur Bestimmung des präferentiellen Ursprungs zum UStG zu schicken, halte ich für ein bisschen ...... gemein

  • dem schließe ich mich an: Wenn die Arbeit das gleiche Niveau hat wie die hingerotzte, von Fehlern strotzende "Bewerbung" oben, dann ist auch 450 pro Monat viel zu viel Geld. Und der Nick "BIGBOSS" ist hoffentlich eher selbstironisch gemeint (aber sicher bin ich mir da nicht )

  • Ah ja , Präferenzrecht , habe ich nur eine 20% Ahnung : Stichworte Wertschöpfung, ausreichende Be-und Verarbeitung, bloßes Zusammenfügen , ich tipp auf China. Leider hast Du es nun bei den "Stell-dich-doch-bitte-erst-mal-ordentlich-vor" Fundamentalisten verbockt : Die könnten es natürlich auf den Punkt sagen , wollen aber nicht, weil sie erst mal Alter, Herkunft und Geschlecht wissen wollen. Ich finde es schon ganz ok,daß der Einstieg eine sinnvoll formulierte Frage ist, das schaffen nicht so vi…

  • Jetzt geht es hier aber ab @Ducliner Dem @Borstel tust Du mit Deiner Einschätzung etwas unrecht Da es eines meiner Lieblungsthemen ist, zu dem ich mir schon in anderen Threads die Finger wund geschrieben habe, gebe ich gerne auch meinen Kommentar dazu: Den nationalen 3,5to Kurierdienstunternehmer die durch osteurop. 3,5to fast verschwunden sind , weine ich keine Träne nach. Die Herren hielten sich teilweise für die Feuerwehr = Elite der Logistikwelt und sind doch nur banal möglichst schnell von …

  • Hilfe bei Lagersuchung!

    Ahnungslos 3.0 - - Wer kennt diese Firma?

    Beitrag

    Zitat von Jing Jing: „Sie haben ungefähr 1000 SKU und jetzt sind schon fast 6000 kleine Kartons angekommen. Probleme sind die kleine Kartons sind ganz ungeordnet beladet im Container und mit verschiedenen Abmessungen “ SKU = stock keeping units = bestandsgeführte Artikel Bei 1000 verschiedenen Artikeln und ein paar Kartons pro Artikel helfen weder der holländische Palletierroboter noch Billigpersonal von der Straße. Für so ein kleinteiliges Lagergeschäft brauchts Fachpersonal, eine leistungsfähi…

  • Ach das gute alte Timocom-Barometer... Das Verhältnis Laderaumangebot zu Laderaumnachfrage im Spotmarkt, das die TC aus ihrem Wust von Mehrfach-Einstellungen etc. "herausdestilliert" ist ziemlich gaga. Aber wer in der realen Transportwelt lebt, weiß dass innerdeutsch bei 75:25 die Welt für die seriösen Ladungsanbieter noch ganz in Ordnung ist, Richtung 80:20 wird es langsam spannend und bei 90:10 ist der Markt am Kochen. Würde aus dem Bauch schätzen, daß im Moment 10-15% Kapazität zu wenig da is…

  • Ich stelle mir gerade vor, wie ein Tieflader mit einem Mobilkran im Gefolge bei GLS in Neuenstein/Aua vorfährt um die WB aufzukranen. Das wäre die Sensation des Tages , die würden ihren Augen nicht trauen

  • Moin, Stil mal außen vor, fachlich hat die Anfrage doch alles: Mit der Ansage "Jumbo GLS" dürfte klar sein, daß die Boxen paarweise mit einem kurzgekoppelten HZ mit Tandem-/Zentralachsanhänger und niedriger Rahmenhöhe gefahren werden müssen. Oder sehe ich was falsch? Zitat von trailerman: „Rund 350 Kilometer Lastfahrt und dasselbe leer retour würde ich groß mal mit 1.400 Euro kalkulieren “ "Kalkulieren" würde ich das nicht nennen. Kann man demAzubi am ersten Lehrtag sagen: ab Laststrecke 300 km …

  • @Franz_Meersdonk : Ich hoffe Simps haben die Ratschläge wirklich geholfen Zitat von Simps: „Welche Lifehacks kennt ihr? “ Wer wie ich nicht weiß, was ein Lifehack ist, dem hilft wikipedia: Lifehack – Wikipedia

  • Hillfeee

    Ahnungslos 3.0 - - Neue User stellen sich vor

    Beitrag

    in dem Fall einfach die Fragen stellen

  • Hillfeee

    Ahnungslos 3.0 - - Neue User stellen sich vor

    Beitrag

    Du hast natürlich recht, aber das ist mir einfach zu lang zum Schreiben

  • Hillfeee

    Ahnungslos 3.0 - - Neue User stellen sich vor

    Beitrag

    Gerne! Allerdings solltest Du die Dinge entspannt angehen: T2 und EU Verzollung sind Themen, die eher im zweiten oder dritten Jahr bei der Ausbildung zum/zur Speditionskaufmann/-kauffrau (ich hoffe ich habe das jetzt gendermäßig korrekt gemacht kommen. Das muß man nicht am zweiten oder dritten Tag in der Spedition schon alles verstanden haben.

  • Jammerschade, dabei gibt's hier im Forum doch so viele High-Potentials für die der Job maßgeschneidert wäre und die sicher auch endlich den Berliner Flughafen "zum Fliegen" bringen würden....

  • Hillfeee

    Ahnungslos 3.0 - - Neue User stellen sich vor

    Beitrag

    Versandverfahren T2 ist das sogenannte interne gemeinschaftliche Versandverfahren. Ist ein Zolldokument/-verfahren mit dem Gemeinschaftsware von einem EU Staat im Transit durch einen Nicht-EU Staat in einen anderen EU Staat transportiert wird. Z.B. von Deutschland via Schweiz nach Italien Als EU Verzollung wird in der Regel die Verzollung im ersten Eintrittsstaat der EU mit anschließender Weiterleitung als innergemeinschaftliche Lieferung in das endgültige Importland im Rahmen einer Verzollung d…

  • Herzlich willkommen, da wird mir ganz nostalgisch zumute: Da lautete eine typische Preisvereinbarung statt "x DM/€" etwas umständlicher "Abrechnung zum 10to Satz A/B effektiv minus minus" und jeder wußte was gespielt wurde

  • Zitat von havenborn: „as Thema interessiert mich : Es gibt also einen Wildwuchs von Verträgen, selbst bei Stückgutverkehr ? (kein Gefahrgut, kein Abfall etc.) Dass sich die Vermittlungsplattformen dann "Börsen" nennen ist ja nicht angemessen. Das Charakteristische einer Börse ist doch die Standardisierung der Verträge, so dass sie fungibel werden. Gibt es im Stückgutverkehr auch so etwas wie Vertrags-Klausel-Handel ? also, dass z.B. ein Händler einem Frachteinkäufer Speditionsleistung zu dessen …

  • forum-speditionen.de/selbststaendigkeit-verdienst-19467 siehe Post #10 u.a.

  • Das Posting ist ein "echter Havenborn" - Chemie-Rohstoffhändler meets Spedition.... zwei Welten treffen aufeinander Vorweg eine Begriffsklärung : Unter "Stückgut" verstehen wir LKW -Spediteure kleine Sendungen also "Sammelgut". Für dich ist wohl "Stückgut" im weitesten Sinn verpackte Ware, im Gegensatz zu flüssigem und losem Massengut. Die Definition kommt aus dem Schiffsverkehr, ist aber im LKW Bereich nicht gebräuchlich. Darum werden in Profi-Frachtenbörsen auch kaum Kleinsendungen "Stückgut" …

  • Gern geschehen, freut mich wenn es gut gelaufen ist. Hoffe der Gravurlaser läuft nach Tuning geschmeidig

  • Wer Lust hat, kann mal den Ursprungsartikel in der "Welt" googeln, der vermutlich Anlaß für den (vorsicht Ironie) sehr wertvollen Beitrag von @tek war. Vorsichtig gesagt, hat er was nicht komplett verstanden bzw. den Artikel nicht komplett gelesen oder will es falsch verstehen und setzt dann eine Schlagzeile in falsche Zusammenhänge. Das soll's dann auch dazu gewesen sein. Wer Lust hat, über das Thema zu diskutieren: Dazu gibt es sicherlich genügend Foren, in denen man sich dazu "austoben" kann.…