Nur noch Idioten auf den LKWs?????

    • Nur noch Idioten auf den LKWs?????

      Absolut unverständlich.Nicht lange fackeln,statt wecken durch Feuerwehr,sofort Polizei und Strafzettel austellen.Und wäre gut wenn hier endlich mal durchgegriffen würde wie in der Schweiz oder Östereich. Nicht nur 20€ oder so,das muss richtig wehtun.
      :cursing:
      Wie bescheurt und dämlich doch unsere Supertrucker sind zeigt sich hier in voller Schönheit..Glaube nur noch Idioten unterwegs,die den Schein bei irgenteinem Trödler gefunden haben.
      nonstopnews.de/meldung/22439
    • grundsätzlich hast du recht....diese "Fahrer" spinnen doch ...!

      Mir ist aber im Bericht etwas aufgefallen: um was es sich bei dem Tankinhalt für eine Ladung handelte, riefen sie die Feuerwehr zur Verstärkung!
      Wenn man sich aber die Bilder dazu ansieht, erkennt man klar, das es sich wohl nicht um ADR_Gut handelt, da alle Schilder zu und keine Bezeichnung am Container.....
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
      (Albert Einstein)
    • Das mit der Rettungsgasse ist ja kein typisches LKW-Problem. Das haben die meisten PKW-Fahrer ja auch nicht drauf. Hab es oft genug erlebt, wie die plötzlich alles die Panik bekommen und nicht wissen wohin, wenn von hinten ein Blaulicht kommt.

      Das mit der Polizei kommentiere ich nicht näher, sonst verfall ich noch in Sarkasmus oder schlimmeres. Irgendwann kommt auch noch bei nem umgekippten Milchlaster die Feuerwehr. Könnt ja auch Gefahrgut geladen haben... :D

      Grundsätzlich gebe ich Isegrim ja auch recht: Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig die roten gerufen - aber ich kenn auch genügend Feuerwehren, die das dann auch immer ausschlachten bis zum geht nicht mehr. Da fahren wegen einem brennenden Mülleimer 7 Autos mit 50 Mann an und selbst wenn der erste dann meldet: "Feuer aus - keine weiteren Kräfte erforderlich" siehst bzw hörst Du 5 Minuten später noch ein paar Fahrzeuge mit Sondersignal - so nach dem Motto: " Wir sind schon mal auf dem Weg, dann fahren wir auch hin".

      Nix gegen die Feuerwehren - aber das sind auch nicht nur Heilige :saint:

      Wäre jetzt nur mal interessant zu wissen, wie lange der Stau schon stand bzw. wieviel Zeit vergangen ist, vom Unfall (und die Strecke war dicht) bis dann die FW durch wollte.
      Schätze mal länger als 5 oder 10 Minuten.
    • Wenn Ich schon im Stau stehe und logisch Denke dann weiss Ich doch das da was ist,aber wie Oft kommen die Osteuropäer und drängen sich noch nach Links um nur ein paar Meter weiter zu kommen. Da geht mir regelrecht die Galle hoch und mit 20 Euro ! Nee da noch eine Null dran und gut ist es. Ich fahre jetzt schon 38 Jahre und Unfallfrei aber die letzten Jahre wird es immer mehr agressiv ?(
    • Ich stell mal folgende Frage an Euch:

      1. wer von Euch fährt im Stau Dicht auf en vorausfahrenden auf wenn alles steht und nimmt sich damit den Rangierplatz ?
      2. wer von Euch, weiss dass er beim Bilden der Rettungsgasse ggf mit dem FAhrzeug nach rechts auf den Standstreifen darf ?

      wenn dies alle machen würden, hätte die mittlere Spur bzw. die linke auch Platz zum arbeiten.

      video aus Bayern


      Video aus AT ( müssen us die Ösis alles vormachen ?? )



      übrigens, eh das große Maulen beginnt, viele kennen meine Jobs und wissen auch, dass ich mal mit dem Sprinter durch die Gasse muss und darf ! mund das trotz, dass ich gelegentlich Stahl, Beton und andere Sachen durch Good old Germany fahre


      aber lasst Euch die Videos durch den Kopf gehen, gerade das aus AT !!!!!!!!!!!!!!
    • In dem Video sieht das mit der Rettungsgasse so einfach aus.
      Richtig gut umgesetzt habe ich es aber auch in Jahrzehnten des selber Fahrens nicht :D

      Und zur Frage im Thread-Titel: Ich würde das gar nicht auf LKWs beschränken, es sitzen generell sehr viele Flitzpiepen am Steuer von Maschinen, die offensichtlich schlauer sind als sie.
      Besser ein wackliger Tresen als eine feste Beziehung
    • Ja wenn es immer so einfach wäre...Fangen wir vorne an, es wird immer schlimmer! Das sage nicht nur ich mit meinen 30 Jahren Erfahrung, nein, das sagte sogar ein Hauptkommissar der Autobahnpolizei zu mir nachdem im Stau mein Vordermann meinte mal eben 5 Meter rückwärts fahren zu müssen! Und mich dann noch dumm anmachen, sehr lustig! Damit ist auch die frage beantwortet ob ich im Stau Platz lasse zum Vordermann. Rettungsgasse? Ja klar bilde ich die, aber die anderen nicht! Es wird tw. sogar versucht in der Rettungsgasse zu überholen, machen wir einfach eine extra Spur auf! Oder irgendwelche völlig Wahnsinnige fahren Slalom weil sie ja auf dem Standstreifen nicht an mir vorbei kommen! Das erlebe ich immer wieder. Da stehe ich kurz davor denen einen Hammer in die Karre zu werfen und wenn sie dann aussteigen ihnen mal die Schwerkraft zu erklären...Aber das darf ich ja nicht....leider! Also hofft man das die Polizei etwas macht und ja sie machen etwas, wegsehen! Mittwoch gegen 14 Uhr auf der A3 zwischen Deggendorf und Passau überholte ein osteuropäischer Sattelzug trotz Zeichen 277 berghoch in einer Kurve mit 1 km/h Unterschied einen Ungarn. Mit Nötigung eines PKW´s usw. Neben mir einen Zivilstreife, BMW X3 mit PAN Kennzeichen. Die haben das auch gesehen wenn sie nicht beide mit Blindenhund auf Tour sind (was ich bei Polizisten einfach mal bezweifele). Und da denkt man sich doch das dieser "nette" Ostkollege am nächsten Parkplatz fällig ist und zu Recht eine ordentliche Strafe bekommt. Da denkt man aber falsch, das hat die gar nicht gejuckt! Aber ich habe demnächst ein Gerichtsverfahren weil mein LKW in der Gesamtlänge 25 cm zu lang ist! Der ist aber so gebaut und zugelassen worden! Während andere Krieg auf der Autobahn spielen, ihren 40 tonner oder ihren Reisbus als Waffe einsetzen muss ich mit der BAG rumschalgen weil der LKW 25 cm zu lang ist? Merkt da jemand etwas? Die "Kollegen" machen was sie wollen und ich werde wegen so einem Mist vor den Kadi gezerrt? Und da wundern man sich das viele deutsche Fahrer so richtig die Schnauze voll haben und es schon zu der einen oder anderen Handgreiflichkeit gekommen ist? Eigentlich sollte man permanent die 110 anrufen wenn das "geschulte Fachpersonal" wieder zuschlägt!
      Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
      -Wilhelm Busch-
    • 68erChris schrieb:

      Eigentlich sollte man permanent die 110 anrufen wenn das "geschulte Fachpersonal" wieder zuschlägt!
      Chris,dachte schon du wärst im Eis gefangen,und hast dich jetzt erst befreien können. :P
      Da kannste lange warten wenn du die Streifenhörnchen anrufst,die kommen doch sowieso nicht.
      Ob Überholverbot +oder sonstige Zeichen ;( interessieren doch dem ausländischen Fachpersonal nicht.
      Da fährt einer mit aufgeklappten Gefahrguttafeln mit Nummern in den Elbtunnel,die blauen dahinter,überholen den und fahren einfach weiter.Aber wehe es wäre ein deutsches Kennzeichen gewesen,die hätten den Tunnel sperren lassen. :cursing:
    • Isegrim schrieb:

      68erChris schrieb:

      Eigentlich sollte man permanent die 110 anrufen wenn das "geschulte Fachpersonal" wieder zuschlägt!
      Chris,dachte schon du wärst im Eis gefangen,und hast dich jetzt erst befreien können. :P Da kannste lange warten wenn du die Streifenhörnchen anrufst,die kommen doch sowieso nicht.
      Ob Überholverbot +oder sonstige Zeichen ;( interessieren doch dem ausländischen Fachpersonal nicht.
      Da fährt einer mit aufgeklappten Gefahrguttafeln mit Nummern in den Elbtunnel,die blauen dahinter,überholen den und fahren einfach weiter.Aber wehe es wäre ein deutsches Kennzeichen gewesen,die hätten den Tunnel sperren lassen. :cursing:
      Logisch hätten die den Tunnel sofort gesperrt.
      Alleine wegen der Möglichkeit der Gewinnabschöpfung bei einem Deutschen TU.
      Dayne Aussdruxwayse ys ygndwi comysh!