monatliche Kilometer national / international Vergleich

    • monatliche Kilometer national / international Vergleich

      Soooo Servus meine Lieben,

      da hier nicht besonders viel los ist, setzte ich mal hier ne kleine Diskussion auf... 8o :D


      Es wäre natürlich super, wenn man vom Kunden für 500 km. 1000 € jedes
      mal verlangen könnte, ob das klappt muss jeder für sich wissen was ich
      nun seit 3 Jahren sehe :


      Wenn wir unsere Jungs aus DE nach FR schicken freuen die sich, weil die 2 Tage nichts zu tun haben, außer zu fahren. (die Preise sind leider bei weiten Strecken oft naütrlich schlechter als bei nationalen Strecken.)
      Wenn wir unsere Jungs aus DE nach DE schicken mit Touren von 500 bis 700 km. weinen die rum, weil die mehr Arbeit haben :)


      International kriegen wir die LKW´s so ausgelastet das wir mind. 10.000
      km machen bis zu 11.500 km. Es gibt Ausreißer die es nicht packen und
      dann doch nur 9.000 km. machen.
      National habe ich bemerkt, dass die Fahrer oft ne null Bock Einstellung
      haben und wir einfach wirklich nicht über 9.000 km im Monat kommen.


      Wir haben nur eine ein Mann Besatzung da wir zu Testzwecken mehrere
      Monate zwei Mann Besatzungen hatten und wir einfach das Problem hatten,
      dass wir oft Touren erhalten haben, die einfach für eine ein Mann
      Besatzung waren und wir dann nen Tag auf der Entladestelle standen.


      Wir haben leider keinen Kunden wo wir 24h laden oder entladen können.
      Begegnungsverkehr macht ja auch nur Sinn, wenn man immer die selbe
      Relation fährt und da wir ein kleines Unternehmen sind, haben wir
      Ausfahrten aber leider oft nur 20% eigene Importe zurück zu uns...


      Wie siehts denn bei euch aus ?


      Ab gehts gleich kommt der MÄRZ ^^ :D :D :D :thumbsup:
      ******************* So ist das Leben--- Take it Easy ! 8) *******************
    • Hmmm... Warum kommt es auf die Kilometer an?
      Das ist doch ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen.

      Viel Interessanter ist doch was am Monatsende an Gewinn eingefahren wurde.
      .




      Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null!

      Alle meine Beiträge geben meine persönliche Meinung und Erfahrung wieder. Annahme von Ratschlägen oder Nachahmungen auf eigenes Risiko.
    • oft ist es ja leider so (also bei mir) da meine Kunden gerade in Berlin da kriegste Preise wo man eigentlich gleich zu machen sollte... wenn du 1,00 - 1,05 € / last km. kriegste musste schon super sagen, sonst steht der LKW und Fixkosten haste ja dann nur zum Schluss auf der Backe....
      ******************* So ist das Leben--- Take it Easy ! 8) *******************
    • Könntet ihr euch vorstellen den Fahrern die "Lumpensammlertouren" auf irgend eine Weise schmackhaft zu machen? Mir schwebt hier ein Bonisystem vor, ala einen kleinen € Betrag (einstellig) pro sauber geführten und bestätigten, in der Buchhaltung abgegebenen Ablieferbeleg. Das selbe für vollständig und korrekt dokumentierte Lademittelbewegungen (Palettenscheine). So könntet ihr euch gegebenenfalls gleich zwei "Probleme" vom Hals schaffen. Die Bequemen können km schruppen und die Anderen am Ende des Monats mit ihrer Familien Essen gehen oder sich sonst was gönnen.
    • Stimmt natürlich je weiter die Strecke, desto schlechter der km Preis.
      Ich weiß nicht genau wie ihr Nah und Fernverkehr definiert. Internationaler und innerdeutscher Fernverkehr gibt es ja auch noch.
      Also für uns ist Nahverkehr alles im Umkreis von ca. 250km , ab ca. 500 km Fernverkehr, also alles was man Hin und Zurück nicht an einem Tag schafft.
      Bei Einstellung der Fahrer spielen wir da mit offenen Karten. Es gibt viele Fahrer bei uns, die wollen abends bei der Familie sein, dann gibt es ein paar, die gerne "weit" weg sind und die Woche über im LKW übernachten.
      So wird das dann auch von uns geplant! Weiß nicht genau was ihr im Nahverkehr genau macht? Wenn das natürlich bedeutet, man hat 8 Entladestellen am Tag, kann ich deine Fahrer schon verstehen. Die anderen werden 1 Auf 1 Ab haben im Fernverkehr.

      Wir haben uns für den Nahverkehr entschieden, macht bei uns ca. 70-80% aus. Da sehen die Zahlen einfach um einiges besser aus am Monatsende.
    • SebastianBerlin schrieb:

      International kriegen wir die LKW´s so ausgelastet das wir mind. 10.000
      km machen bis zu 11.500 km. Es gibt Ausreißer die es nicht packen und
      dann doch nur 9.000 km. machen.
      National habe ich bemerkt, dass die Fahrer oft ne null Bock Einstellung
      haben und wir einfach wirklich nicht über 9.000 km im Monat kommen.
      Wie wäre es denn mal,wenn Ihr euren fahrern nicht nur Hungerlöhne zahlt,dann haben die auch sicherlich`´ mehr Bock :thumbup:
    • Hallo Sebastian,
      ich verstehe Deine Gedanken nicht.

      Du musst kalkulieren und die richtigen Kunden suchen.

      Ich gebe z.B. einen Unternehmer für eine Tour Muc -> GB-London 3800,00 Euro, für eine Tour Muc -> I-Ortona 4095,00 Euro.
      Und daran habe ich auch noch verdient. Ist aber kein Wald- und Wiesengeschäft.

      Du kannst natürlich das machen, was alle machen, dann kriegst Du auch das, was alle kriegen.
    • da_Prommi schrieb:

      für eine Tour Muc -> I-Ortona 4095,00 Euro.
      Und daran habe ich auch noch verdient. Ist aber kein Wald- und Wiesengeschäft.
      bei dem Preis sollest Du doch ein bisschen genauer werden :)
      überbreite Maschinen?
      Rundlauf mit Mitnahmestapler?
      Messeanlieferung mit Handentladung durch Fahrer, der eine rosa Schleife um jede Palette binden muss und einen Doktortitel in Astro-Physik haben muss
      oder was.... :D
    • Ahnungslos 3.0 schrieb:

      da_Prommi schrieb:

      für eine Tour Muc -> I-Ortona 4095,00 Euro.
      Und daran habe ich auch noch verdient. Ist aber kein Wald- und Wiesengeschäft.
      bei dem Preis sollest Du doch ein bisschen genauer werden :) überbreite Maschinen?
      Rundlauf mit Mitnahmestapler?
      Messeanlieferung mit Handentladung durch Fahrer, der eine rosa Schleife um jede Palette binden muss und einen Doktortitel in Astro-Physik haben muss
      oder was.... :D

      Nein, war nichts besonderes.
      Nur 4 Einwegpaletten mit Gesamt 12 tons.

      Oder doch, der Haken war, bayerisch sprechender und verstehender Fahrer.
    • Isegrim schrieb:

      SebastianBerlin schrieb:

      International kriegen wir die LKW´s so ausgelastet das wir mind. 10.000
      km machen bis zu 11.500 km. Es gibt Ausreißer die es nicht packen und
      dann doch nur 9.000 km. machen.
      National habe ich bemerkt, dass die Fahrer oft ne null Bock Einstellung
      haben und wir einfach wirklich nicht über 9.000 km im Monat kommen.
      Wie wäre es denn mal,wenn Ihr euren fahrern nicht nur Hungerlöhne zahlt,dann haben die auch sicherlich`´ mehr Bock :thumbup:
      Jaaaa na klar... was bist du denn für einer wieso denkst du das hier Hungerlöhne gezahlt werden Hallo? Nen Bonisystem haben wir seit zwei Jahren ob es sich bewährt oder nicht könnte ich nur bewerten wenn wir davor keins hätten jedoch war die zweit davor zu kurz um dies vergleichen zu können ....

      Solche Preise würde mich sehr freuen meine lieben hehe nehme ich gerne an ;)
      ******************* So ist das Leben--- Take it Easy ! 8) *******************