Lidl : Lohnt sich ........ ein eigenes Containerschiff? ^^

    • siehe Post #67 10.05.2022

      Ahnungslos 3.0 schrieb:

      Der englischsprachige Schiffahrts-Nachrichtendienst TradewindsNews meldet gestern, dass Lidl/Tailwind ein zweites Schiff gekauft hätte.
      Einzelheiten der Meldung sind nicht offen zugänglich.

      Mal abwarten, ob sich das bestätigt und die deutschen Quellen das aufgreifen.

      Update: Soll ein wesentlich kleineres Feeder-Schiff sein. Feeder-Schiffe werden im Zubringerdienst von und zu den Haupthäfen eingesetzt.
      Das im Mai gekaufte Feederschiff ist die MV "MUSIC" , Kapazität 803 TEU.
      Die MV MUSIC war vorher, wie bei diesen Schiffsgrößen üblich, im innereuropäischen Shortsea-Verkehr eingesetzt, z.B. vom Kontinent nach Irland.
      Ich bin davon ausgegangen, dass Lidl/Tailwind dieses Schiff einsetzen wird, um ab dem nordeuropäischen Hauptanlaufhafen (jetzt bekannt: Rotterdam) im Feederdienst Container z.B. nach Großbritannien und Skandinavien zu bringen.

      Jedoch läuft auch dieses Minischiff aktuell im Europa-Asien Verkehr!
      Inzwischen wurde der Schiffsname von "MUSIC" in "TAILWIND PANDA 002" geändert.
      Die Tailwind Panda 002 hat Anfang August Moerdijk (Niederlande) verlassen und ist nach Anläufen in Barcelona und Limassol (Zypern) via Suezkanal aktuell im Indischen Ozean.
      Erster Zielhafen ist Chittagong (Bangladesh) ETA 30.08.2022.
      (Quelle: vesselfinder.com)

      Die Historie der Anlaufhäfen in einer anderen Quelle (vesseltracker.com) zeigt, dass die Tailwind Panda 002 im Juli schon mal eine Rundreise von Europa nach Sri Lanka, Bangladesh und China absolviert hat.
      Schon kurios, dass offenbar dieses 800TEU-Schiff aktuell dazu dient, um als Ergänzungsschiff u.a. noch den indischen Subkontinent abzudecken.
      Für uns LKW-Leute, vergleichbar wäre in etwa : "Wir schicken den 7,5to Solo-LKW statt in den Nahverkehr jetzt in den Rundlaufverkehr Deutschland - Spanien - Portugal - Deutschland" :D

      Wenn die ehemalige MV MUSIC als "Tailwind Panda 002" läuft, müsste ja noch eine "Tailwind Panda 001" folgen.
      Vermutlich wird die "001" das zweite gekaufte Schiff werden, die MV TALASSA (5500 TEU)
    • Tailwind Shipping hat ein weiteres Feeder-Schiff gechartert, die MV "JAMILA" mit einer Kapazität von 1338 TEU.
      Es ist eine kurzfristige Zeitcharter von 40-50 Tagen
      thb.info/rubriken/frachtabschl…45000-dollar-pro-tag.html

      Die MV "JAMILA" lag im Juli/August fast einen Monat im Hafen von Varna (Bulgarien) und liegt im Moment in einer "Parkposition" vor der belgischen Küste.
      (Quelle: Vesselfinder.com)

      Mal sehen wofür dieses kleinere Schiff eingesetzt wird.
    • Ein Update in Sachen "wo schwimmt denn die Lidl-Flotte?" ;)

      Drei der vier größeren Schiffe +/- 5000TEU pendeln mittlerweile im eigenen Liniendienst "Panda Express" zwischen Europa und China:
      - MV Wiking : aus Europa (Rotterdam + Antwerpen) eingetroffen am 19.09. in Ningbo / China
      - MV Jadrana: 18.09. ex Rotterdam Richtung Suezkanal / China
      - MV Talassa: 04.09. ex Antwerpen Richtung China , aktuell in Indischen Ozean

      Das vierte Schiff, MV Merkur Ocean, kam von der USA Ostküste (New York) , lief zwei Häfen in Südchina an, ging von dort nach Jakarta/Indonesien und liegt derzeit wieder in Shanghai.
      Sieht eher danach aus, dass es derzeit noch in einer Subcharter für andere läuft. Mal abwarten, wann es in den eigenen Liniendienst eingefädelt wird.

      Das Feederschiff Tailwind Panda 002 ist nach Anläufen im Indischen Ozean, Chittagong / Bangladesh und Colombo / Sri Lanka mittlerweile wieder im Mittelmeer und wird als ersten europ. Hafen am 23.09. Barcelona anlaufen.
      Damit wird wohl momentan der indische Subkontinent bedient. Aus Bangla Desh und Sri Lanka kommt einiges an Non-Food Ware (v.a. Bekleidung)

      Interessant die Beschäftigung der MV Jamila, die kürzlich von Tailwind in eine 40-50 Tage-Charter genommen wurde:
      am 14.09. ex Vlissingen / Niederlande nach Norfolk / USA Ostküste, eta. am 23.09.
      Hat in Vlissingen an einem kleinen Terminal geladen, wo vor allem Kühlcontainer umgeschlagen werden.
      Ich tippe mal Food (mit Kühl-/Tiefkühlware) ex Europa für Lidl USA
    • Neu

      Die Schwarz-Gruppe steigt immer tiefer in die Produktions- und Logistikkette ein und kauft Produktionskapazitäten:
      Übernahme der Papierfabrik Maxau Anfang 2023 von der finnischen Stora-Enso-Gruppe : Papier für Prospekte
      Stora Enso: Discounter kauft Papierfabrik

      Ganz aktuell kommt die Meldung (Quelle: Lebensmittelzeitung), dass die Erfurter Teigwaren GmbH übernommen wird.
      Die Erfurter Teigwaren soll der größte Nudelhersteller in Deutschland sein (produziert vor allem Eigenmarken für den Einzelhandel und für Großverarbeiter in der Lebensmittelindustrie)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahnungslos 3.0 ()

    • Neu

      @da_Prommi
      Danke für den Link, ein klasse Artikel aus dem Stern!

      Am Beispiel der Papierfabrik ist gut beschrieben, wie tief die Schwarz-Gruppe die gesamte Kette kontrolliert:
      Recycling Tochter PreZero liefert das Altpapier
      Papierfabrik Maxau stellt das Papier für die Prospekte her
      Fehlt nur noch die Druckerei. Aber vielleicht gehört bald auch eine Druckerei zur Schwarz-Gruppe?

      Da die Erfurter Teigwaren GmbH der größte Hersteller von Eigenmarken des Handels ist (der Stern-Artikel nennt Aldi und Edeka), dürfte der Deal für massive Unruhe in der Branche sorgen.
      Kaum vorstellbar, dass der Erzrivale Aldi seine Nudeln zukünftig von Lidl produzieren lässt bzw. dass Lidl Wettbewerber beliefert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ahnungslos 3.0 ()

    • Neu

      Ahnungslos 3.0 schrieb:

      Das vierte Schiff, MV Merkur Ocean, kam von der USA Ostküste (New York) , lief zwei Häfen in Südchina an, ging von dort nach Jakarta/Indonesien und liegt derzeit wieder in Shanghai.
      Sieht eher danach aus, dass es derzeit noch in einer Subcharter für andere läuft. Mal abwarten, wann es in den eigenen Liniendienst eingefädelt wird.
      Jup, das passt: Die "Merkur Ocean" ging im Mai zu Hapag Lloyd in eine mehrmonatige Subcharter und wurde als Zusatzschiff im Dienst zwischen der USA Ostküste und Asien eingesetzt.
      Im Moment pendelt es auf Intra-Asia Kurzstrecken in Fernost.
      Ab Anfang November startet die "Merkur Ocean" laut Fahrplan auf der Homepage von Tailwind im eigenen Europa-China-Service , lädt am 06.11. in Ningbo westbound Richtung Europa.
      Damit steht dann mit vier Schiffen die Abfahrtsfrequenz mit je zwei Abfahrten monatlich ab Europa und China.

      Hier ein Foto auf der Homepage des Hafens Koper zum Erstanlauf der "MV Talassa" dort Ende August:
      Tailwind Shipping Lines makes first call in Koper - Luka Koper d.d.

      Als Deckstauung einheitlich blaue 40' Container mit gelber Beschriftung. Es gibt andere Fotos mit einem Mix aus blauen und weissen Containern mit dem gelber Beschrifung.
      Wer einen Tailwind-Container "spottet", darf gerne hier eine Nahaufnahme einstellen :D
    • Neu

      Ahnungslos 3.0 schrieb:

      Als Deckstauung einheitlich blaue 40' Container mit gelber Beschriftung. Es gibt andere Fotos mit einem Mix aus blauen und weissen Containern mit dem gelber Beschrifung.
      Wer einen Tailwind-Container "spottet", darf gerne hier eine Nahaufnahme einstellen
      Erledigt, es findet sich (fast) alles schon irgendwo im Netz :) (Quelle: prefixlist.com)
      Das Prefix der Tailwind Boxen ist übrigens TAWU...
      Dateien
    • Neu

      da_Prommi schrieb:

      Ned nur 4 Schiffe gekauft sondern auch noch X-Container?
      Du hast doch bei mir auch nicht nur die Lafetten gekauft, sondern die WAB mit dazu ^^ Wie willst denn sonst was transportieren? Und ob die "großen" den Zugriff auf irgendwelche pools erlauben, möchte ich stark anzweifeln.
      Toleranz ist der Verdacht, das der andere Recht hat . Kurt Tucholsky

      Ein chinesisches Sprichwort sagt: Schläfst du ein mit Hintern der juckt, wachst du auf mit Finger der stinkt!
    • Neu

      da_Prommi schrieb:

      Ned nur 4 Schiffe gekauft sondern auch noch X-Container?
      Nicht ganz ;) . Zwei von den fünf Booten wurden gekauft, die "Talassa" und die kleine "Tailwind Panda 002" . Die restlichen drei laufen bei Tailwind in 2-Jahres-Charter.
      Die 5 Schiffe haben zusammen eine Kapazität von ca. 21.000 TEU, entspricht ca. 10.500 40' Containern.
      Bei Faktor 3 (je 10.000 40' auf See, in Fernost und in Europa) dürfte ein Bestand von rund 30.000 40' Containern notwendig sein.

      Laut prefixlist.com ist Eigentümer der TAWU Container die Lidl EMB KG, Sitz in Neckarsulm
      TAWU - Prefixlist
      Ob Lidl / Tailwind ausschließlich mit eigenem Containerequipment operiert? Üblich ist eher ein Mix aus Eigenequipment und Miet-/Leasingcontainern.
      Das Bild mit aussschließlich blauen Tailwind Containern an Bord beim Erstanlauf der "Talassa" in Koper wird vermutlich darauf zurückzuführen sein, dass auf der ersten Reise in China ein kompletter Satz von dort produzierten fabrikneuen Containern aufgenommen wurde.

      Ich schätze zukünftig wird der farbliche Mix der Container an Bord bunter werden, es wird auch der eine oder andere neutrale braune oder blaue Mietcontainer dazwischen sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahnungslos 3.0 ()