Ladung finden für offene kleine LKW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ladung finden für offene kleine LKW

      Moin aus Seevetal,
      ich habe mal eine Frage zum befrachten von einem offenen kleinen Gliederzug. Ich fahre für einige Stammkunden jetzt meistens Fahrzeuge. Zur Zeit mit 3,5 Tonner und 3 Tonnen Drehschemelanhänger. Ich gucke natürlich jetzt auch nach Möglichkeiten, um Rückladung zu bekommen und Leer Km zu vermeiden. Ich habe seit Gestern einen 4 Wochen Zugang bei TimoCom zum Testen, aber da ist für meine Art Fahrzeug nicht wirklich viel drin. Ich kann mit extra langen Rampen auch sehr tiefe Sportwagen usw. laden, aber auch Ladungen wie Landwirtschaftliche Geräte, Gerüstbaukram, Holz, kleine Arbeitsbühnen, Anhänger, Wohnanhänger usw. Auf dem Transit bis etwa 4m Länge und auf dem Anhänger 6 bis 7m Länge. Hat noch jemand eine Idee, wo man im Raum HH oder nach Raum HH für so ein kleines Auto etwas bekommt? Werde wohl die nächsten Wochen hier im Umkreis mal gezielt Verlader ansprechen, die Produkte haben die offen gefahren werden können. Evtl. hat ja jemand von Euch eine Idee?
      Gruss
    • Versuch mal nen Stapler auf einen 5 oder 7 m Autotransporter zu laden . Wird ne einmalige Action werden , du brauchst auch nicht zu sichern , weil wenn die Räder durch den Boden sind , steht der Stabler fest . Vergiß das mit den Baumaschinen , ein PKW Transportanhänger ist kein Maschinentransporter . Ansonsten ich bin Bartau Händler , ruf mich an ich verbimmel dir nen neuen .
    • Was darf dein Trani denn ziehen ? Ich hab hier einen 3,5 to Hänger ,6 m lg , der hat schon mal mit Plane und Spriegel 1,5 to Eigengewicht . Mein Unimog ( ML ) darf das , meine Wohnklos nicht , der Bulli auch nicht . Palettenware kannste knicken keine Rampenhöhe , Minibager ectetra haste ruckzuck ein Gewichts bzw. ein Punktlast Prob. Ich mach mit meinem , wie gesagt ich bin Händler und Verleiher , meine Transporte für den Rennsport und für einen Bekannten Maschinentransporte , will sagen ne Bügelsäge hin und ne kleine Kanntbank zurück . Läuft 2 bis 10 mal im Jahr , Gut , ich lehn mich da auch nicht aus dem Fenster für diesen Kleintransporter Mist , aber wenn du damit Geld verdienen willst . Das wird Schwierig . Versuch mal richtung Rennsport , Oldis , Autos zum Lacken und zurück aber da brauchste ne Plane , Motorsport am WE und Oldis viel England und Italien .
    • Okay, Stapler war etwas falsch ausgedrückt und auch falsch gedacht :D Hier wären aber evtl. Arbeitsbühnen interessant (kleinere :D )

      Baumschinenvermieter sind auf jeden Fall ein passender Ansprechpartner für Dich. Da gibt's ne Menge Kleinkrams (Rüttelplatten, Stampfer,Betonglätter, Lichtgiraffen etc.) zu transportieren. Außerdem gibt es genügend kleine Bagger/Radlader in der Weite von 800 kg - 1.500 kg zum fahren. Gerade die Verteilung von Niederlassung zum Kunden/Baustelle und zurück usw.

      @Heinrich:

      Habe lang für Baumaschinenvermieter aus der Region mit Sprinter + Hänger eben genau o.g. gemacht. Ist also ohne Probleme möglich.
      Kurz gesagt: Ich dulde keine Kritik an diesem Heiligen Land, das meine Heimat ist... Bayern, Du bist mein Heimatland!
    • Konrad!

      So’n kleiner Mist wie “Ruettelplatten” und so wird auch heute immer noch vermietet. Aber kein Vermieter transportiert Dir das auf Deine Baustelle!

      Musste als Mieter selbst abholen (und auch zurueckbringen).

      Was vom Vermieter noch zur Baustelle gefahren wird (oder er laesst es bis zur Baustelle transportieren) sind vielleicht “cherry-picker” und alles was groesser ist wie richtige Bagger und so.


      Klaus
      der Convoi-Pumpe (?) - sagt T.T.P.
    • LKW Walter  
    • Aber kein Vermieter transportiert Dir das auf Deine Baustelle!



      Interessant, dass ich das jahrelang für Wacker & Co. gemacht habe. Manche meinen wirklich, dass sie die einzigen sind, die Ahnung haben und alle anderen nur Idioten... Ach ja, Wacker z.B. hat fast nur Kleinmaschinen. Der größte Bagger hat da 15 to. Die meisten Maschinen bewegen sich im Gewichtsbereich 1 - 3 to...

      Es geht hier nicht um Privatkunden und selbst da wird es noch gemacht, sondern um Vermietung an Baufirmen und für die wird alles transportiert, was sie nicht selber transportieren wollen.
      Kurz gesagt: Ich dulde keine Kritik an diesem Heiligen Land, das meine Heimat ist... Bayern, Du bist mein Heimatland!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KoNi ()

    • KoNi schrieb:

      @Heinrich:

      Habe lang für Baumaschinenvermieter aus der Region mit Sprinter + Hänger eben genau o.g. gemacht. Ist also ohne Probleme möglic


      OK , KoNi , welcher Privat Mann hat schon nen Anhänger und ein Möder Zugfahrzeug am Start . Nur ein PKW Transportanhänger von 6 oder 7 M Lg mit Plane + Spriegel + Rampen , hat mal eben 12 bis 1500 kg Eigengewicht , Nutzlast bei 3,5 to ist nix . Ein Maschinentransporter ist wesentlich kompackter , bietet daher mehr Stabilität bzw. mehr Nutzlast . Was kann ich mit nem Transit ziehen ? Meine Wohnklos können 2 bzw 2,7 mein Bulli 2,5 , mein ML 3,5 . Ich hab mir mal nen Mondeo genappt vor unsern Anhänger gebunden und bin mal eben nach Hamm ein Rohr abholen das ein Bekannter für mich bestellt hat , fragt der mich ob ich den Anhänger mit dem Ding überhaupt ziehen darf , ich sach , ja klar , nur aufladen darfste nix mehr . Ich möchte nicht der sein der für nen Tranni mit nem PKW Hänger die Rückladungen suchen muß . Da mag was gehen für Werkstätten , für Händler , für Lackiereien , für den Gerüstbau , für den Werkzeughändler um die Ecke , aber Baumaschinen und PKW ehr nicht und wenn ich mir so mein Essen verdienen sollte ;( ;( ;( Gut ich hab son Ding , frag einer An sag ich ihm was es Kostet und fertig , ich muß das nicht machen , aber davon leben ?( ?( ?( Ich glaub ich währe deutlich Schlanker ;( ;( ;( ;(