Kein eigener LKW, nur Kurzzeitmiete von Auftrag zu Auftrag?

    • @Daniel C.

      Das mit dem laminieren ist eine "Insider-Story". Der harte Kern weiß, wer und welche unsägliche Geschichte damit gemeint ist.
      :whistling: :whistling: :whistling:

      Fakt ist aber, dass die Abschriften auf einem Spezialpapier gedruckt sind, das sich auch etwas anders anfühlt, als normales Kopierpaier.
      Wenn Du die Dinger einlaminierst, kann man die Papiersorte nicht mehr feststellen und so würden Fälschungen erleichtert.
      Das ist wohl der Hauptgrund für das "Laminierverbot"
      Einfach nur ne normale Sichthülle, aus der man die Urkunde bei Bedarf rausnehmen kann. Dann ist gut
    • Neu

      Guten Tag.

      Franz_Meersdonk schrieb:

      @Daniel C.

      Das mit dem laminieren ist eine "Insider-Story". Der harte Kern weiß, wer und welche unsägliche Geschichte damit gemeint ist.
      :whistling: :whistling: :whistling:

      Fakt ist aber, dass die Abschriften auf einem Spezialpapier gedruckt sind, das sich auch etwas anders anfühlt, als normales Kopierpaier.
      Wenn Du die Dinger einlaminierst, kann man die Papiersorte nicht mehr feststellen und so würden Fälschungen erleichtert.
      Das ist wohl der Hauptgrund für das "Laminierverbot"
      Einfach nur ne normale Sichthülle, aus der man die Urkunde bei Bedarf rausnehmen kann. Dann ist gut
      Es stand tatsächlich so im Lehrbuch drin.

      Die Prüfung habe ich am Montag mit bravur bestanden, 205,5 von 225 Punkten :)

      Meine Freundin (die spontan mit mir gelernt hat), hat die schriftliche so halbwegs gut überstanden und muss morgen zur mündlichen.

      Gibt es da vielleicht ein paar Tips für die mündliche Prüfung?

      Im Internet findet man ja so ziemlich alle möglichen Meinungen darüber.

      z.B., dass das abgefragt wird, was in der schriftlichen nicht so wirklich gut war. Trifft das zu?

      Ich frage deswegen, weil ich meine Freundin noch ein bisschen coachen möchte für morgen, da wäre ein Ansatzpunkt ganz gut.

      Sie ist generell sehr nervös was mündliche Prüfungen angeht, würde ihr da gerne etwas die Angst nehmen.


      Lieben Gruß


      Daniel
    • Neu

      Meine mündliche Prüfung war vor 14 Jahren...
      Es kommt auf die Prüfer drauf an, bei mir war einer von der IHK und zwei abgehalfterte Unternehmer die sich noch paar Groschen dazu verdienen mussten. Man musste sich vorstellen und seine Ziele und Vorstellungen in der Branche vortragen. Als die von mir hörten, das ich als Neuling in der Abfallbranche fahren will, hatten die Ihr (und mein) Thema gefunden und haben mich z.B. nicht über die Vorschriften im grenzüberschreitenden Tiertransport abgefragt. Die mündliche Prüfung fand ich entspannender als die schriftliche.
    • Neu

      Mündliche Prüfung ....Freundin ....Kopfkino ....

      Ich brauchte 1996 nicht zur Mündlichen Prüfung vor der IHK.

      Hatte schon alles in der schriftlichen klargemacht !

      Da staunt ihr ;) !
      Der sicherste Weg arm zu bleiben ist ehrlich zu sein


      Wer mit Erdnüssen bezahlt, darf sich nicht wundern, dass nur Affen für ihn arbeiten!


      Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muß man sich verdienen.