Gewerliche Gebäudeversicherung - hier Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück

    • Gewerliche Gebäudeversicherung - hier Ableitungsrohre auf dem Versicherungsgrundstück

      Guten Tag an Alle,

      Ableitungsrohre auf dem eigenen Versicherungsgrundstück am eigenen Gebäude sind/ist im Schadenfall oft ein schwieriges Thema weil oftmals nicht korrekt erfasst bzw. besprochen.

      Man sollte darauf achten, dass eine erweiterte Versicherung von Ableitungsrohren auf dem Versicherungsgrundstück die Schäden durch Rohrbruch oder Frost an Ableitungsrohren der Wasserversorgung, die der Entsorgung versicherter Gebäude oder Anlagen dienen, auch außerhalb der versicherten Gebäude auf dem Versicherungsgrundstück im Rahmen der Leitungswasserversicherung mitversichert sind.

      Fragt mal Eure Betreuer ob dem so ist und was ggf. eine Erweiterung kosten würde.


      Gruss an Alle
      Fabian Chr. Ude

      KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-AG
      Direktionsbevollmächtigter Transportversicherung
      Voltastr. 84
      60486 Frankfurt/Main
      Tel 069-7803 1898
      Handy 0151 26415845
      mailto:fabian.ude@kravag.de
    • Ein guter Hinweis!

      Hat bei mir damals 7500 Euronen gekostet und das nur, weil ich die Kerle von der Firma gut kenne und selber mitgeholfen habe. Ohne meine Mithilfe wären weit über 10000 Euronen fällig geworden.

      Also prüfe wer sich ewig bindet - soll heissen - guckt mal in Eure Verträge und/oder lasst es Euch schriftlich bestätigen von dem Versicherer.

      Auf ein hoffentlich nicht so blödes 2022! Lasst Euch impfen.

      Euer TT
    • Neu

      Ich hatte letztes Jahr einen Schaden mit innenliegenden Regenwasserrohren. Da hat mich die Allianz auch böse gef ... Ist ein Zusatzbaustein. Wusste ich aber nicht. Und bei Vertragsabschluß waren die hier und haben sich das ganze Gebäude angeschaut, da Versicherungssumme 4,5 Mille.
      Toleranz ist der Verdacht, das der andere Recht hat . Kurt Tucholsky

      Ein chinesisches Sprichwort sagt: Schläfst du ein mit Hintern der juckt, wachst du auf mit Finger der stinkt!
    • Neu

      Es ist immer gut wenn man weis wo der Versicherungs-Vertreter wohnt. Das soll um Himmels Willen keine Drohung sein, aber Versicherungsangelegenheiten sind Vertrauensangelegenheiten. Wenn so etwas einem passiert und man wurde vor Unterzeichnung nicht darauf hingewiesen, dann ist das Vertrauen halt weg. Auf der anderen Seite, wenn man sich gegen alles was passieren kann im Leben versichert, braucht man kein Sparbuch, sondern gibt ein Großteil den Versicherungen. Meine Meinung...
    • Neu

      Ich weiß ja, wo der wohnt ^^ Mich ärgert halt, daß extra ein Gebäudeprofi da war, ich 420 Euro monatlich bezahle und dann kommt ein Schaden von 1300 abzgl 500 SB und die werden bockig.
      Toleranz ist der Verdacht, das der andere Recht hat . Kurt Tucholsky

      Ein chinesisches Sprichwort sagt: Schläfst du ein mit Hintern der juckt, wachst du auf mit Finger der stinkt!
    • Neu

      da sind wir wieder bei dem Thema, " alles was mit V losgeht ..... " ;) :D , sobald es ans zahlen geht, dreht und windet sich jede versicherung, hatte mit meinen fahrzeugen einmal gewechselt... zu K..., war auf den ersten blick günstiger, jedoch auf den 2 und dritten blick weniger inhalt ( km begrenzung, bruchversicherung nicht), habe die sache dann zum jahresende beendet, veralbern kann ich mich auch selber...

      :)
    • Neu

      @Fuchs
      Das war bei mir genau so.
      Hatte immer geglaubt Vollkasko deckt alles ab.
      Bis mir ein alter Bekannter eine neue Versicherung andrehen wollte.
      Da war die Bruch mit drin.
      Meinem V-Onkel darauf angesprochen, ja kostet extra.
      Warum ist denn die andere V. günstiger, und Bruch mit drin??????
      Langes Gesicht, dann kam nach Rücksprache, ja ist auch mit drin.
    • Neu

      thommygera schrieb:

      Ich weiß ja, wo der wohnt ^^ Mich ärgert halt, daß extra ein Gebäudeprofi da war, ich 420 Euro monatlich bezahle und dann kommt ein Schaden von 1300 abzgl 500 SB und die werden bockig.
      Gut, der Schaden war nicht existenzbedrohend, trotzdem kommt man ins grübeln. Wie hoch ist jetzt der Aufschlag auf die Versicherungssumme zur Deckung deiner Innenrohr-(Immobilien)-Inkontinenz?
    • Neu

      Hallo an Alle,

      und genau das ist was ich immer sage.

      Man muss über alles reden und offen darlegen. Dann sollte man das Risiko (Gefahr * Eintrittswahrscheinlichkeit) abwägen und nach kaufmännischen Grundsätzen entscheiden.

      Es geht nicht darum den EUR 47,11 Schaden abzusichern. Wichtig ist es finanzielle Folgen abzusichern die einen umwerfen können. Privat und gewerblich.

      Ich mache das jetzt seit 31 Jahren für ein und dieselbe Firma, vorher Ausbildung als Speditionskaufmann/Verkehrsfachwirt und dann ab zur Versicherung (reiner Zufall).

      Wenn jemand etwas nicht möchte was ich vorschlage ist das kein Problem, aber, es wird schriftlich fixiert und im Fall der Fälle besteht für beide Seiten Sicherheit.

      Vertrauen ist gut - saubere Analysen, Jahresdurchsprachen und verbindliche Absprachen sind wichtiger. Und bloss weil der Jupp(ine/*) von nebenan einem was verspricht heisst das noch lange nix.

      Wenn Ihr das anders seht könnte Ihr gerne was dazu sagen.

      Schönes Wo'ende
      Fabian Chr. Ude

      KRAVAG-LOGISTIC Versicherungs-AG
      Direktionsbevollmächtigter Transportversicherung
      Voltastr. 84
      60486 Frankfurt/Main
      Tel 069-7803 1898
      Handy 0151 26415845
      mailto:fabian.ude@kravag.de
    • Neu

      Kipper-Spedition schrieb:

      thommygera schrieb:

      Ich weiß ja, wo der wohnt ^^ Mich ärgert halt, daß extra ein Gebäudeprofi da war, ich 420 Euro monatlich bezahle und dann kommt ein Schaden von 1300 abzgl 500 SB und die werden bockig.
      Gut, der Schaden war nicht existenzbedrohend, trotzdem kommt man ins grübeln. Wie hoch ist jetzt der Aufschlag auf die Versicherungssumme zur Deckung deiner Innenrohr-(Immobilien)-Inkontinenz?
      16 Euro monatlich. Ich habe halt bei 4500 Dachflàche 15 Fallrohre innerhalb des Gebäudes. Warum man so baut, weiß ich nicht.
      Toleranz ist der Verdacht, das der andere Recht hat . Kurt Tucholsky

      Ein chinesisches Sprichwort sagt: Schläfst du ein mit Hintern der juckt, wachst du auf mit Finger der stinkt!