Entladung Silofahrzeuge

    • Entladung Silofahrzeuge

      Hallo zusammen,


      wir sind gerade dabei eine Lösung zu finden, Silo-Fahrzeuge schnell
      entladen zu können. Auf dem Markt gibt es selbstförderne Fahrzeuge,
      welche deutlich teurer sind. Eine Überlegung wäre daher, dass
      Silo-Fahrzeug mit Förderluft unter Druck zu setzen. Eine andere
      Möglichkeit wäre es, ein Fördergerät anzuschaffen (Beispielsweise ein
      Druckgebläse).


      Wenn ein Kessel mit Förderluft unter Druck gesetzt werden soll, benötigt
      das Fahrzeug ja einen Kompressor. Ist jedes Kippsilo mit so einem
      ausgestattet? Mit wie viel Bar muss der Kessel unter Druck gesetzt
      werden, um eine schnelle Entladung ( 1,5 Stunden) zu gewährleisten? Was
      wäre noch alles zu beachten?


      Ich selber habe kaum bis gar keine Erfahrungswerte, was möglich ist und
      was generell für solch ein Projekt alles benötigt wird. Vielleicht kann
      mir hier jemand behilflich sein.
    • LAruler schrieb:

      Wenn ein Kessel mit Förderluft unter Druck gesetzt werden soll, benötigt
      das Fahrzeug ja einen Kompressor. Ist jedes Kippsilo mit so einem
      ausgestattet?
      Nicht das Kippsilo ist ist mit einem Kompressor ausgestattet, sondern die Zugmaschine.

      LAruler schrieb:

      Mit wie viel Bar muss der Kessel unter Druck gesetzt

      werden, um eine schnelle Entladung ( 1,5 Stunden) zu gewährleisten?
      ~2 bar, zur Volumenerweiterung gern mehr ( :whistling: )

      LAruler schrieb:

      Was wäre noch alles zu beachten?
      Ganz vieles... um was für Material handelt es sich denn ?
    • Kipper-Spedition schrieb:

      Nicht das Kippsilo ist ist mit einem Kompressor ausgestattet, sondern die Zugmaschine.
      Na ja die jungen Spuchte @Kipper-Spedition kennen natürlich nicht mehr die alten Silos von Spitzer und Interconsult,sowie
      Henrichs(?) oder was sich damals alles am Markt tummelte nicht mehr.
      Da waren vorne oder hinten VW Motoren verbaut,die dann einen Kompressor antrieben. War meistens ein Höllenlärm mit den Dingern(GHH usw ) :thumbsup:
    • also bei Temperaturen wird es eh schwierig werden, ich bin mir zwar nicht ganz sicher aber ich denke es gibt keine Thermo Kipp-Silo und ganz sicher auch keine mit einer Heizung.

      Bei losen Gütern kenne ich auch nur Tankauflieger mit Heizung. Isolierte Kipper gibt es, das weiß ich zufällig. ;)
      Die Spedition Steinkühler hat auch Silo´s mit einer "Förderschnecke", ich weiß aber nicht ob es diese heute noch zu Kaufen gibt.
      Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten
      (Albert Einstein)