Multitrails in Afrika Tansania, ich brauche Tipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Multitrails in Afrika Tansania, ich brauche Tipps

      Hallo kollegen :) ,

      Ich hab mich in diesem forum angemeldet weil ich ein problem habe ?( , wo mir hier in afrika keiner helfen kann. Unsere Ladungen beziehen wir aus dar es salaam, zurueck legen wir unsere eigenen lkw s auf :thumbup: , da es keine rueckladungen gibt. Wir transportieren, Treibstoffe (tanktrailers werden natuerlich nicht verladen beim ruecktransport, sondern hier werden 3 x 5 achstrailer aneinandergekoppelt), Zement, Lebensmittel und gueter, die aus dem hafen dar es salaam kommen 8o . Derzeit wird in Bagamoyo ein weiterer industriehafen gebaut, somit erhoeht sich auch der logistische aufwand :thumbsup: . Ich habe die papiere von der regierung Tansania bekommen, multitrails zu bauen und zum test einzusetzen (bis max. 150 tonnen, 3x5achstrailer beladen) 8| .

      Mit meinen herkoemmlichen kupplungssystemen komme ich hier nicht weiter :cursing: . Wir arbeiten mit dreiachsigen aufliegern, die auf ein zwischenstueck mit einer zweiachsigen deichsel aufgesattelt werden :thumbup: . Leider hab ich somit zwei probleme. Der erste trailer wird zu sehr belastet X( . Sowohl der Koenigszapfen als auch die anhaengekupplung ist fuer derartige Lasten (und dazu kommen noch die schlechten strassen) nicht ausgelegt ;( . Ich habe hier schon nach schwerlastkupplungen gesucht, bin aber bis jetzt noch nicht fuendig geworden :wacko: .

      Wer kann mir tipps geben, oder adressen vermitteln ?( . Bitte bedenkt, dass es sehr sicher sein sollte wir transportieren teilweise in einwandigen tankers bis zu 130 000 liter hochexplosives gefahrengut :S .


      MFG



      Stefftansania ;)
    • Jo, sprech mal Goldhofer, Doll oder Scheuerle an. Die sind Spezialisten im Bau solcher Dinge. Und google mal nach 3,5 Zoll Königszapfen, damit werden in Europa Lasten von 250to Gesamt und mehr bewegt.

      Wie haben denn das die Australier gelöst, die haben doch auch Roadtrains mit ein paar hundert To gesamt und vielfach ungeteerte Straßen.

      Evtl. kann Dir auch jemand aus dem Forum baumaschinenbilder.de helfen, da sind auch ein paar Experten versammelt.

      Viel Erfolg.

      Gruß
      Roland
      Das meiste Geld wird man beim Bezahlen los.

      Wilhelm Busch
    • @Stefftansania, um den ersten auflieger brauchst dir keine Sorgen zu machen der hält!

      Eben alles mit Schwerlastsattelbolzen ausrüsten, das man unter ein ander auch tauschen kann!

      Schaust mal hier, da gibt es alles was duch brauchst!

      Goldhofer und die anderen Spezis stellen auch nichts her sondern kaufen zu!


      jost-world.com/


      Hier kannst du die Kipplung berechnen!

      catalogues.jost-world.com/rock…astungsdaten.html?L=0?L=1
    • Hallo Granitsatan,

      Danke fuer die adressen, werd ich mir morgen gleich mal anschauen :thumbsup: .

      Ich habe nicht angst um den ersten trailer an und fuer sich, die rahmenstrukturen bei den MEISTEN trailern haelt :) . Beim abbiegen eines zuges entstehen die hoechsten belastungen und diese zuege biegen alle 1600 km ein mal ab (in die hofeinfahrt) ;) .

      Eines ist so nicht ganz richtig. Du musst schon aufpassen was fuer einen trailer du unter dein pferd spannst, ein deutscher Tanktrailer aus alu hat meist keine rahmen, diese art von trailer knicken beim abbiegen in der mitte durch, wenn hinten noch 80 tonnen zusaetzlich haengen :S !!!

      Ich suche mich nur schon 2 tage im internet tod um die schwerlastkoenigszapfen und schwerlastrockinger zu finden :cursing: . Bin bis jetzt noch nicht fuendig geworden :S . Darum sind deine adresse sehr wichtig 8o . Ausserdem bin ich fuer sonstige ratschlaege sehr dankbar, solange sie bezahlbar sind :D . Ich bin zwar ein spezialist, aber man lernt nie aus :whistling: !!!

      Stefftansania :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefftansania ()